Veganer Streuselkuchen | mit Heidelbeeren und Nektarinen

Veganer Streuselkuchen | mit Heidelbeeren und Nektarinen
Rezept teilen

Streuselkuchen gehört zu meiner Kindheit, wie die Schaukel auf dem Spielplatz. Immer wenn wir früher zu meiner Oma gefahren sind, gab es frischen Streuselkuchen – ausnahmslos. Kein Kuchen schmeckt so gut, wie ein mit Liebe gebackener Streuselkuchen. Ich habe lange verschiedene Hefeteig Variationen probiert, mit dem Ziel den fluffigsten Kuchen wie bei Oma hinzubekommen. Und jetzt kann ich stolz sagen, da ist er: Veganer Streuselkuchen in seiner besten Form. Dieser Streuselkuchen ist mega fluffig, einfach zu machen, sehr streuselig und ich habe das Ganze noch mit Heidelbeeren und Nektarinen verfeinert. Das Obst kannst du beliebig ersetzen, wobei ich dir ans Herz lege, diese Kombi zu probieren: ein Traum!

einfacher Streuselkuchen

Veganer Streuselkuchen: Warum du ihn unbedingt probieren solltest.

Dieser Hefekuchen mit Streuseln ist…

  • einfach zu machen
  • vegan
  • milch- und eifrei
  • fluffig und saftig
  • perfekt für Kaffee und Kuchen
  • wie bei Oma
  • ein Genuss
veganer Streuselkuchen

Zutaten für Streuselkuchen

  • Hafermilch oder andere Pflanzenmilch
  • Trockenhefe oder 20 gr frische Hefe
  • Zucker
  • Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Apfel- oder Orangensaft
  • Weizenmehl oder helles Dinkelmehl
  • Heidelbeeren
  • Nektarinen
  • kalte vegane Butter oder vegane Margarine
  • Weizenmehl oder helles Dinkelmehl
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Zimt
Streuselkuchen mit Heidelbeeren

Zubereitung

Schritt 1: Hafermilch, Trockenhefe, Zucker, Salz, Öl und Mehl in einer Schüssel geben und für ca. 10-15 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Verwende hierzu am besten einen Spatel, eine Küchenmaschine oder deine Hände.

Schritt 2: Wenn du mit frischer Hefe arbeitest: Hefe in der Hafermilch (Zimmertemperatur oder lauwarm) auflösen und ca. 100 gr des Mehls untermischen. Den Teig für ca. 10 Minuten stehen lassen und dann die restlichen Zutaten hineingeben.

Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und für ca. 1,5h an einem warmen Ort gehen lassen (max. 37° C).

Schritt 3: In der Zwischenzeit kannst du die Nektarinen waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Heidelbeeren ebenfalls waschen und abtropfen lassen.

Schritt 4: Vegane Butter in Würfel schneiden und in eine mittlere Schüssel geben. Für die Streusel Mehl, Zucker, Vanillezucker und Zimt dazugeben und mit einem Knethaken oder den Händen zu Streuseln verarbeiten.

Schritt 5: Backofen auf 160° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Sobald der Teig aufgegangen ist, nochmal gut durchkneten.

Schritt 6: Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Etwas Mehl darauf geben und den Hefeteig nochmal durchkneten. Auf dem Backblech gleichmäßig verteilen und einen ca. 1 cm Rand lassen.

Den Hefeteig leicht mit Apfelsaft einpinseln. Danach die Nekatarinenscheiben und Heidelbeeren darauf verteilen. Mit Streuseln gleichmäßig bedecken.

Schritt 7: Den Hefekuchen ca. 40-45 Minuten backen. Je nach Ofen kann die Backzeit variieren. Deswegen den Kuchen ab 25-30 Minuten vergangener Backzeit gut im Auge behalten.

Den Streuselkuchen gut abkühlen lassen und mit Kokosjoghurt genießen.

Guten Appetit!

Haltbarkeit

Der Kuchen schmeckt am selben Tag, also frisch zubereitet, am besten. Natürlich kannst du den Kuchen auch 3-4 Tage darauf problemlos verzehren. Achte darauf, ihn in einer luftdichten Box bzw. Dose aufzubewahren. Dann bleibt er weiter schön saftig.

Den Hefekuchen kannst du auch einfrieren. Dann ist er ca. 2 Monate haltbar.

Veganer Streuselkuchen

So kannst du deinen Streuselkuchen variieren:

  • klassisch zubereitet, ohne Obst: Dieses Rezept ist ein tolles Grundrezept für klassischen Streuselkuchen. Deswegen kannst du das Obst problemlos weglassen und bekommst einen ebenso leckeren Kuchen.
  • Obst, wie Äpfel, Kirschen oder Pflaumen verwenden: Du kannst die Heidelbeeren und Nektarinen gerne einfach durch andere Früchte ersetzen. Probiere dich aus.
  • Mit einer Puddingschicht backen: Wenn du den Kuchen durch eine cremige Note ergänzen möchtest, dann passt eine Schicht Vanillepudding sehr gut unter das Obst und die Streusel. Hierfür einfach Pudding nach Packungsanleitung mit veganer Pflanzenmilch kochen.
  • Nüsse entweder auf dem Obst verteilen oder in den Streuseln verarbeiten: Auch Nüsse passen ganz toll zu Hefekuchen. Du kannst entweder einen Teil Mehl in den Streuseln durch den gleichen Teil gemahlene Nüsse ersetzen oder auf dem Hefeteig gehackte Nüsse verteilen.
veganer Hefekuchen mit Obst

Was passt zu dem Streuselkuchen?

  • vegane aufgeschlagene Sahne
  • veganer Kokosjoghurt
  • Vanillepudding
Frischer veganer Streuselkuchen

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

Streuselkuchen mit Kokosjoghurt

Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen! Hast du das Rezept probiert? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar. Gerne kannst du mich auch bei Instagram @veganwonda markieren.

Veganer Steuselkuchen | mit Heidelbeeren und Nektarinen

Katharina
Wer auf der Suche nach einem veganen Streuselkuchen ist, wird hier fündig. Besonders fluffig, zart und lecker kommt veganer Streuselkuchen daher.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Ruhezeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn.
Gericht Desserts, Kuchen
Land & Region Deutsch

Zutaten
  

Hefeteig

  • 250 ml Hafermilch oder andere Pflanzenmilch
  • 1 Pck Trockenhefe oder 20 gr frische Hefe
  • 50 gr Zucker
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • ½ TL Salz
  • 400 gr Weizenmehl oder helles Dinkelmehl
  • 10-20 ml Apfelsaft oder Orangensaft
  • 100 gr Heidelbeeren
  • 2 Nektarinen

Streusel

  • 100 gr kalte vegane Butter oder vegane Margarine
  • 200 gr Weizenmehl oder helles Dinkelmehl
  • 80 gr Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • ¼ TL Zimt

Anleitungen
 

Hefeteig

  • Hafermilch, Trockenhefe, Zucker, Salz, Öl und Mehl in einer Schüssel geben und für ca. 10-15 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Verwende hierzu am besten einen Spatel, eine Küchenmaschine oder deine Hände.
  • Wenn du mit frischer Hefe arbeitest: Hefe in der Hafermilch (Zimmertemperatur oder lauwarm) auflösen und ca. 100 gr des Mehls untermischen. Den Teig für ca. 10 Minuten stehen lassen und dann die restlichen Zutaten hineingeben.
  • Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und für ca. 1,5h an einem warmen Ort gehen lassen (max. 37° C).
  • In der Zwischenzeit kannst du die Nektarinen waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Heidelbeeren ebenfalls waschen und abtropfen lassen.

Streusel

  • Vegane Butter in Würfel schneiden und in eine mittlere Schüssel geben. Für die Streusel Mehl, Zucker, Vanillezucker und Zimt dazugeben und mit einem Knethaken oder den Händen zu Streuseln verarbeiten.

Streuselkuchen zusammenführen

  • Backofen auf 160° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Sobald der Teig aufgegangen ist, nochmal gut durchkneten.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Etwas Mehl darauf geben und den Hefeteig nochmal durchkneten. Auf dem Backblech gleichmäßig verteilen und einen ca. 1 cm Rand lassen.
  • Den Hefeteig leicht mit Apfelsaft einpinseln. Danach die Nekatarinenscheiben und Heidelbeeren darauf verteilen. Mit Streuseln gleichmäßig bedecken.
    Streuselkuchen vor dem Backen
  • Den Hefekuchen ca. 40-45 Minuten backen. Je nach Ofen kann die Backzeit variieren. Deswegen den Kuchen ab 25-30 Minuten vergangener Backzeit gut im Auge behalten.
  • Den Streuselkuchen gut abkühlen lassen und mit Kokosjoghurt genießen.
  • Guten Appetit!

Notizen

  • Vegane Butter lässt sich durch vegane Margarine ersetzen; Kokosöl sollte ebenfalls funktionieren
  • Der Hefekuchen schmeckt am selben Tag am besten
Keyword einfacher veganer Kuchen, Hefekuchen, Hefekuchen mit Obst, Streuselkuchen, Veganer Streuselkuchen
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating