Blaubeer Pancakes | vegan & einfach

Blaubeer Pancakes | vegan & einfach
Rezept teilen

Sonntag, ein ausgiebiges Frühstück und fluffige Blaubeer Pancakes – das gehört für mich einfach zusammen. Obendrauf gibt’s dann noch auf die warmen Pancakes ein Stück vegane Butter und viiiiiel Ahornsirup oder wie in diesem Fall Zuckerrübensirup.

Ich liebe den Duft von frischen Pancakes und sie dann ganz gemütlich im Bett mit einer frischen Tasse Kaffee zu genießen. Damit du nicht mehr überlegen musst, wie du Blaubeer Pancakes machst – gibt’s jetzt dieses Rezept. Sie schmecken wirklich allen – versprochen.

Blaubeer Pancakes

Warum du diese Blaubeer Pancakes probieren solltest.

Diese Blaubeer Pancakes sind …

  • ganz easy zu machen
  • vegan
  • milch- und eifrei
  • ein Genuss
  • perfekt fürs Frühstück
  • fluffig
  • leicht & locker
  • aus wenigen Zutaten
Blaubeer Pancakes

Zutaten für Blaubeer Pancakes.

  • Sojamilch: Zum Backen und Kochen verwende ich immer gerne Sojamilch. Selbstverständlich kannst du sie durch jede andere Pflanzenmilch ersetzen.
  • Apfelessig: Apfelessig und Sojamilch gerinnen zusammen und werden zu einer Art veganen Buttermilch.
  • Agavendicksaft oder Zucker
  • Sonnenblumenöl: Für Pancakes verwende ich meist neutrales Sonnenblumenöl. Stattdessen eignet sich aber auch flüssiges Kokosöl sehr gut.
  • Salz
  • Mehl: Für die Pfannkuchen habe ich ganz normales Weizenmehl verwendet. Glutenfreies Mehl oder ein helles Dinkelmehl funktionieren jedoch genauso gut.
  • Backpulver
  • Natron
  • Blaubeeren (Heidelbeeren)

optional

  • vegane Butter
  • Ahornsirup
  • frische Blaubeeren
Blaubeer Pancakes

Zubereitung

Schritt 1: Sojamilch und Apfelessig in eine mittlere Schüssel geben, verrühren und für ca. 10 Minuten stehen lassen.

Schritt 2: In der Zwischenzeit Blaubeeren waschen und abtropfen lassen.

Schritt 3: Agavendicksaft, Öl, Salz in die Schüssel dazugeben.

Schritt 4: Mehl, Natron und Backpulver durch ein Sieb zu den nassen Zutaten sieben und alles kurz miteinander verrühren. Achtung: Vermeide zu viel Rühren, da die Pancakes sonst eine gummiartige Konsistenz bekommen. Ein paar Klumpen sind vollkommen in Ordnung.

Schritt 5: Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und leicht mit Öl einpinseln. Mithilfe einer kleinen Schöpfkelle oder einem großen Löffel Teig in die Pfanne gießen. Auf einen Pancake ca. 4-5 Blaubeeren verteilen. Für ca. 1-2 Minuten ausbacken.

Schritt 6: Sobald sich auf der Oberfläche Bläschen bilden, die Pancakes vorsichtig wenden. Den Vorgang solange widerholen, bis alle Pancakes fertig sind.

Schritt 7: Die Pancakes mit etwas veganer Butter, Ahornsirup und frischen Beeren servieren. Guten Appetit!

Heidelbeer Pancakes

Tipps & Tricks

  • Nicht zu viel Rühren!! Vermeide unbedingt den Teig zu sehr zu rühren. Dadurch kommt zusätzliche Luft in den Teig und dann bekommst statt fluffigen gummiartige Pancakes.
  • Die Sojamilch kannst du durch jede andere Pflanzenmilch ersetzen.
  • Kein Agavendicksaft? Verwende einfach einen EL normalen Zucker.
  • Hast du noch Pancakes übrig? Dann verstaue sie am besten in einer luftdichten Dose und erwärme sie vor dem Verzehr einfach kurz in der Pfanne. Dann schmecken sie (fast) wie neu.
Blaubeer Pancakes

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

  • Blaubeer Muffins

Ich wünsche dir ein super leckeres Frühstück! Hast du die Pancakes probiert? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar. Gerne kannst du mich auch auf Instagram @veganwonda markieren.

Blaubeer Pancakes

Blaubeer Pancakes | vegan & einfach

Katharina
Fluffig, luftig – diese Blaubeer Pancakes sind die ideale Ladung LECKER für ein dekadentes Frühstück. Bei diesen Pancakes handelt es sich um ein Grundrezept, was sich super easy mit anderen Früchten und Toppings kombinieren lässt.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Frühstück
Land & Region Amerikanisch
Portionen 10 Stück

Zutaten
  

  • 300 ml Sojamilch
  • 1 TL Apfelessig
  • 2 EL Agavendicksaft oder 1 EL Zucker
  • 1 EL Sonnenblumenöl oder Kokosöl
  • Prise Salz
  • 200 gr Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 100 gr Blaubeeren (Heidelbeeren)

optional

  • 2 Stücke vegane Butter
  • Ahornsirup
  • frische Blaubeeren

Anleitungen
 

  • Sojamilch und Apfelessig in eine mittlere Schüssel geben, verrühren und für ca. 10 Minuten stehen lassen.
  • In der Zwischenzeit Blaubeeren waschen und abtropfen lassen.
  • Agavendicksaft, Öl, Salz in die Schüssel dazugeben.
  • Mehl, Natron und Backpulver durch ein Sieb zu den nassen Zutaten sieben und alles kurz miteinander verrühren. Achtung: Vermeide zu viel Rühren, da die Pancakes sonst eine gummiartige Konsistenz bekommen. Ein paar Klumpen sind vollkommen in Ordnung.
  • Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und leicht mit Öl einpinseln. Mithilfe einer kleinen Schöpfkelle oder einem großen Löffel Teig in die Pfanne gießen. Auf einen Pancake ca. 4-5 Blaubeeren verteilen. Für ca. 1-2 Minuten ausbacken.
  • Sobald sich auf der Oberfläche Bläschen bilden, die Pancakes vorsichtig wenden. Den Vorgang solange widerholen, bis alle Pancakes fertig sind.
  • Die Pancakes mit etwas veganer Butter, Ahornsirup und frischen Beeren servieren. Guten Appetit!
Keyword Blaubeer Pancakes, einfache vegane Pancakes, Heidelbeer Pancakes, Pancake Grundrezept
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!

Related Posts

Blaubeerkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Blaubeerkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Rezept teilen

Leckerer und einfacher veganer Blaubeerkuchen – ein Rezept für jeden Tag!

Himbeer Cheesecake Brownies | vegan & einfach

Himbeer Cheesecake Brownies | vegan & einfach

Rezept teilen

Brownies & Cheesecake sind eine traumhafte Kombination. Wenn du Brownies liebst, musst du diese Himbeer Cheesecake Brownies probieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating