Avocado Pasta | vegan, schnell & einfach

Avocado Pasta | vegan, schnell & einfach
Rezept teilen

Ich liebe cremige Pastasaucen und diese Avocado Pasta ist nicht nur sehr cremig, sondern auch richtig schnell fertig und gesund.

Die Idee für die Avocado Pasta ist rein zufällig entstanden. Ehrlich gesagt hatte ich nur noch diese Zutaten zu Hause und keine Lust einkaufen zu gehen. Umso glücklicher bin ich über das Ergebnis. Diese Avocado Pasta ist eine der besten Spaghetti, die ich bisher gegessen habe.

Avocado Pasta

Warum du die Avocado Pasta probieren solltest.

Die Avocado Pasta unbedingt ist…

  • schnell fertig (in weniger als 15 Minuten)
  • gesund
  • einfach
  • lecker
  • vegan
  • milch- und eifrei
  • proteinreich
  • ein Genuss

Avocado – ein gesundes Superfood

Avocado ist super gesund. Sie liefert uns wertvolle ungesättigte Fettsäuren, wichtige Vitamine wie Vitamin E, B6 und D und Mineralstoffe. Ihr Verzehr hilft den Cholesterinspiegel zu regulieren und ist sehr sättigend. Sie lässt sich sowohl roh als auch warm essen und ist richtig zubereitet ein Genuss jeglicher Hinsicht. Wie du siehst, gibt es außer dem tollen Geschmack noch weitere Gründe, regelmäßig Avocado Pasta zu essen.

Guacamole Nudeln mit Oliven

Zutaten für Avocado Pasta

  • Spaghetti: Für meine Avocado Pasta verwende ich gerne Spaghetti. Selbstverständlich passt die Avocado Creme auch zu anderen Nudeln deiner Wahl.
  • Avocado: Achte bei der Auswahl, darauf, dass die Avocado bereits weich genug ist, aber noch keine braunen Stellen hat.
  • Oliven: Grüne Oliven passen ganz hervorragend zu dieser Pasta.
  • Frische Petersilie: Statt Petersilie kannst du auch Koriander probieren.
  • Zitronensaft: Zitronensaft hat in dieser Sauce zwei Funktionen: Sie verhindert, dass die Avocado braun wird und sorgt für die notwendige Säure.
  • Knoblauch: Ich verwende gerne eine Zehe frischen Knoblauch. Solltest du keinen haben, kannst du entweder einen 1/2 TL getrockneten Knoblauch verwenden oder ihn ganz weglassen.
  • Sojasauce: Statt Salz verwende ich gerne etwas Sojasauce zum Würzen der Avocado Creme.
  • Paprikapulver: Ich habe süßes Paprikapulver verwendet. Wenn du es gerne etwas scharf magst, kannst du stattdessen auch scharfes Paprikapulver verwenden.
  • Pfeffer: Etwas Pfeffer bringt eine leichte Schärfe in die Avocado Pastasauce.
Avocado Pasta

Zubereitung von Avocado Pasta

Schritt 1: Spaghetti für ca. 10 Minuten in Salzwasser kochen. Am besten schmecken die Spaghetti, wenn sie al dente sind. Dafür ist es besonders wichtig, die Garzeit zu beachten.

Schritt 2: Die Zutaten für das Avocado Pesto in einen Foodprozessor geben. Die Avocado und den Zitronensaft am besten zum Schluss hineingeben. Alles zusammen mixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ich mag es, wenn die Avocado Creme nicht ganz glatt püriert ist und noch ein paar Stückchen drin sind.

Schritt 3: Die Pasta mit der Sauce vermischen und weiteren Oliven und etwas Petersilie garnieren.

Tipp: Zitronensaft ist besonders wichtig. Ohne Zitronensaft wird die Avocado Creme schnell braun und damit eher unappetitlich.

Avocado Pasta variieren

Avocados sind sehr vielseitig und eignen sich wunderbar als Basis für cremige Saucen. Andere Rezepte im Internet kombinieren häufig Tomaten mit Avocado, was auch sehr lecker ist. Dadurch bekommst du klassische Guacamole Nudeln. Zu Avocado Pesto passt auch der Einsatz von Nüssen, wie z.B. Walnüssen oder Cashews, Basilikum und Koriander.

Haltbarkeit von Avocado Pasta

Leider ist die Avocado Pasta nicht sehr gut haltbar. Deshalb solltest du das Avocado Pesto direkt vor dem Verzehr zubereiten. Ansonsten kann es sehr schnell passieren, dass die Sauce braun und ungenießbar wird. Die Zitronensäure hilft zum Glück diesen Vorgang zu verzögern. Vom Einfrieren und im Kühlschrank lagern würde ich dementsprechend aber trotzdem abraten.

Avocado Pasta mit Oliven

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen. Schreib‘ mir gerne in den Kommentaren. Ich freue mich auch darüber, deine Avocado Pasta bei Instagram zu sehen. Markiere einfach @veganwonda und nutze den Hashtag #veganwonda.

Avocado Pasta

Avocado Pasta | vegan & einfach

Katharina
Avocado Pasta ist cremig, fruchtig und super lecker. Das Beste an der Pasta ist, das sie in weniger als 15 Minuten fertig ist.
Zubereitungszeit 12 Min.
Arbeitszeit 12 Min.
Gericht Hauptgericht, Pasta
Land & Region Amerikanisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 200 gr Spaghetti

Avocado Pesto

  • 5 große Oliven
  • 5 gr Petersilie
  • ¼ TL Pfeffer
  • 1 TL Sojasauce
  • ¼ TL Paprikapulver
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 gr Avocado ca. 1/2 Avocado
  • 2 EL Zitronensaft

Anleitungen
 

  • Spaghetti in kochendem Salzwasser für ca. 10 Minuten kochen, bis sie al dente sind. Mit kaltem Wasser abschrecken.
  • Die Zutaten für das Avocado-Pesto in einen Food Prozessor geben und solange mixen, bis du die gewünschte Konsistenz erreicht hast.
  • Die Spaghetti mit der Avocado Creme mischen und mit Oliven garnieren.
Keyword Avocado Pasta, Avocadopesto, cremige Sauce, einfache Gerichte, Pasta, schnell
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!


2 thoughts on “Avocado Pasta | vegan, schnell & einfach”

  • 5 stars
    Hey, das Rezept ist einfach nur köstlich. Ich bin eigentlich kein Fan von Avocado s … aber in diesem Rezept wird die Frucht zu meinem Liebling. Danke dafür und liebe Grüße Gabriele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating