Nudeln mit Paprikasoße | vegan & einfach

Nudeln mit Paprikasoße | vegan & einfach
Rezept teilen

Jedes Mal, wenn ich Paprika im Ofen röste, frage ich mich, warum ich das nicht öfter mache. Geröstete Paprika ist einfach mega lecker und daraus lassen sich diese genialen Nudeln mit Paprikasoße machen. Selbst wenn du noch an Paprika zweifelst, solltest du diese Paprikasoße probieren. Einfach lecker.

Warum du diese Nudeln mit Paprikasoße probieren solltest.

Diese Nudeln mit Paprikasoße sind …

  • mega lecker
  • cremig
  • vegan
  • milch- und eifrei
  • perfekt, für Paprikafans
  • einfach zu machen
  • schnell fertig
  • ein tolles Mittag- und Abendessen
  • ein Genuss
Nudeln mit Paprikasoße

Zutaten

  • Paprika
  • Schalotten
  • Oregano
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Cashews
  • Sojamilch
  • Spaghetti
  • Paprika
  • Salz
  • Pfeffer
Spaghetti mit Paprikasoße

Zubereitung

Schritt 1: Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 2: Paprika waschen, halbieren und entkernen. Die Hälften nochmal halbieren. Die Viertel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Schalotten schälen, in grobe Stücke schneiden und dazulegen.

Schritt 3: 2-3 EL Olivenöl über das Gemüse geben. Leicht Salzen und Pfeffern und ggf. frischen Oregano dazu legen. Alles mischen, sodass das Öl gut verteilt ist.

Schritt 4: Paprika für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Die Paprika sollte dunkle Stellen bekommen.

Schritt 5: In der Zwischenzeit Spaghetti (oder andere Pasta) nach Packungsanleitung al dente kochen.

Paprikasauce

Schritt 6: Geröstete Paprika, Schalotten, Cashews, Sojamilch, Paprikapulver, 1/2 TL Salz und Pfeffer in einen Foodprozessor geben. Alles zu einer cremigen Soße pürieren.

Mit den Spaghetti vermischen und servieren. Guten Appetit!

Spaghetti mit Paprikasoße

Tipps & Tricks

  • Wenn du Zitrone magst, kannst du deiner Soße noch ein paar Spritzer Zitronensaft hinzugeben.
  • Falls du es noch cremiger magst, kannst auch direkt noch ca. 2 EL Hefeflocken in die Soße untermischen. Hefeflocken sind ein super veganer Parmesanersatz.

Haltbarkeit

Die Nudeln bzw. die Paprikasoße sind im Kühlschrank in einer luftdichten Dose bis zu 4 Tage ohne Probleme haltbar.

Du kannst die Soße auch separat einfrieren. Dann ist sie bis zu 2 Monate haltbar.

Spaghetti mit Paprikasoße

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen. Hast du dieses Rezept probiert? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar. Gerne kannst du mich auch auf Instagram @veganwonda markieren.

Nudeln mit Paprikasoße

Nudeln mit Paprikasoße | vegan & einfach

Katharina
Wenn du auf der Suche nach einer cremigen Paprikasoße bist, dann bist du hier richtig! Diese Nudeln mit Paprikasoße ist mega lecker und sehr einfach zu machen.
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 200 gr Spaghetti

Paprikasoße

  • 2 Paprika
  • 2 Schalotten
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 60 gr Cashews
  • 100 ml Sojamilch
  • 1 TL Paprika
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer

optional

  • frischer Oregano
  • Hefeflocken

Anleitungen
 

  • Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Paprika waschen, halbieren und entkernen. Die Hälften nochmal halbieren. Die Viertel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Schalotten schälen, in grobe Stücke schneiden und dazulegen.
  • 2-3 EL Olivenöl über das Gemüse geben. Leicht Salzen und Pfeffern und ggf. frischen Oregano dazu legen. Alles mischen, sodass das Öl gut verteilt ist.
  • Paprika für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Die Paprika sollte dunkle Stellen bekommen.
  • In der Zwischenzeit Spaghetti (oder andere Pasta) nach Packungsanleitung al dente kochen.

Paprikasauce

  • Geröstete Paprika, Schalotten, Cashews, Sojamilch, Paprikapulver, 1/2 TL Salz und Pfeffer in einen Foodprozessor geben. Alles zu einer cremigen Soße pürieren.
  • Mit den Spaghetti vermischen und servieren. Guten Appetit!

Notizen

  • Als veganen Parmesanersatz kannst du noch Hefeflocken über die Pasta geben.
  • Statt einen Foodprozessor kannst du auch einen Pürierstab verwenden.
Keyword einfache Pastasauce, Paprikasauce, Paprikasoße, Pasta mit Paprikasauce
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating