Vegane Bratkartoffeln | lecker & einfach

Vegane Bratkartoffeln | lecker & einfach
Rezept teilen

Ich liebe Kartoffeln. Kartoffeln sind so vielseitig. Von einfachen Kartoffeln mit Butter, Kroketten und Kartoffelpüree. Da ist es nicht weit hergeholt, Bratkartoffeln zu machen. Vegane Bratkartoffeln sind super easy zu machen, würzig und mega lecker.

Früher gab es bei uns am Wochenende knusprige Bratkartoffeln zum Frühstück. Ich finde, sie eignen sich aber auch für ein leckeres Mittag- und Abendessen. Das Beste ist, dass du nicht erst noch einen großen Einkauf planen musst, sondern im Prinzip alle Zutaten schon zu Hause hast.

Vegane Bratkartoffeln

Warum du dieses Rezept für Bratkartoffeln probieren solltest.

Diese Bratkartoffeln sind …

  • super lecker
  • herzhaft
  • würzig
  • einfach zu machen
  • vegan
  • frei von tierischen Produkten
  • ein Genuss
Vegane Bratkartoffeln

Zutaten

  • gekochte Kartoffeln
  • Öl zum Braten
  • Schalotten
  • süßes Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer
  • frische Petersilie
Vegane Bratkartoffeln

Zubereitung

Schritt 1: Kartoffeln waschen und in der Schale kochen. Das Wasser abgießen, ggf. die Kartoffeln abschrecken und schälen.

Schritt 2: Kartoffeln in ca. 0,5 cm große Scheiben schneiden. Schalotten schälen und in dünne Ringe schneiden.

Schritt 3: Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und Bratöl hineingeben (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl).

Schritt 4: Schalotten in die Pfanne geben und für ca. 1 Minute braten. Danach die Kartoffelscheiben dazugeben. Alles bei gelegentlichem Rühren für 10 bis 15 Minuten anbraten. In den letzten Minuten die Gewürze dazugeben.

Tipp: Entscheide selbst, wie du knusprig du deine Bratkartoffeln magst und wie lange sie in der Pfanne bleiben sollen.

Schritt 5: Bratkartoffeln auf den Tellern verteilen und mit Petersilie garnieren.

Guten Appetit!

Einfache Bratkartoffeln
Vegane Bratkartoffeln

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen! Hast du die Bratkartoffeln probiert? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar. Gerne kannst du mich auch @veganwonda auf Instagram markieren.

Vegane Bratkartoffeln

Vegane Bratkartoffeln | lecker & einfach

Katharina
Aus Kartoffeln lassen sich so viele Gerichte zaubern. Klassische, vegane Bratkartoffeln dürfen da nicht fehlen. Dieses Rezept ist einfach, knusprig und würzig.
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 2-3 EL Öl zum Braten
  • 650 gr Kartoffeln z.B. festkochend
  • 2 Schalotten
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Kartoffeln waschen und in der Schale kochen. Das Wasser abgießen, ggf. die Kartoffeln abschrecken und schälen.
  • Kartoffeln in ca. 0,5 cm große Scheiben schneiden. Schalotten schälen und in dünne Ringe schneiden.
  • Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und Bratöl hineingeben (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl).
  • Schalotten in die Pfanne geben und für ca. 1 Minute braten. Danach die Kartoffelscheiben dazugeben. Alles bei gelegentlichem Rühren für 10 bis 15 Minuten anbraten. In den letzten Minuten die Gewürze dazugeben.
  • Tipp: Entscheide selbst, wie du knusprig du deine Bratkartoffeln magst und wie lange sie in der Pfanne bleiben sollen.
  • Bratkartoffeln auf den Tellern verteilen und mit Petersilie garnieren.
  • Guten Appetit!
Keyword einfach, einfaches Rezept, schnell, Vegane Bratkartoffeln
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!

Related Posts

Vegane Spaghetti Bolognese | schnell & einfach

Vegane Spaghetti Bolognese | schnell & einfach

Rezept teilen

Spaghetti Bolognese ist ein echter Klassiker, der auch auf einem veganen Küchentisch nicht fehlen darf. Mit deinen Lieblingsspaghetti und einigen wenigen Zutaten kann die Vorbereitung direkt beginnen.

Energiebälle | schnell & einfach

Energiebälle | schnell & einfach

Rezept teilen

Leckere, nussige und gesunde Energiebälle. Diese Energiekugeln sind perfekt für zwischendurch und ein wahnsinnig guter Energielieferant.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating