Kichererbsen Curry | vegan & einfach

Kichererbsen Curry | vegan & einfach
Rezept teilen

Kichererbsen Curry gehört ohne Frage zu meinen liebsten und einfachsten Gerichten. Ich plane bestimmt schon seit Beginn meines Blogs dieses Curry zu veröffentlichen und heute ist es so weit.

Das Besondere an diesem Curry ist, dass es ganz ohne Kokosmilch zubereitet wird. Und schau dir nur die glitzernde rote Farbe an… Außerdem kommen neben Kichererbsen auch Kartoffeln hinein, die es sehr sättigend und reichhaltig machen.

veganes Kichererbsen Curry

Warum du dieses Kichererbsen Curry unbedingt probieren solltest.

Dieses Curry ist…

  • einfach zu machen
  • vegan
  • mit Kichererbsen und Kartoffeln
  • sehr aromatisch
  • gesund
  • ausgewogen
  • ohne Kokosmilch
orange rote Tulpe

Zutaten für Kichererbsen Curry

  • Basmati Reis
  • Koriandersamen
  • Senfsamen
  • Sonnenblumenöl
  • Schalotte
  • Knoblauchzehen
  • Stück frischer Ingwer
  • Garam Masala
  • Kreuzkümmel
  • Paprikapulver
  • frische Mini Roma-Tomaten
  • passierte Tomaten
  • Hafermilch
  • Sojasauce
  • Gemüsebrühe
  • Agavendicksaft
Kichererbsen Curry

Zubereitung

Schritt 1: Basmati Reis in reichlich kaltem Wasser mit den Händen gut durchspülen. Dadurch wird die Stärke im Reis ausgewaschen und der Reis fluffig.

Schritt 2: Reis in einem Topf mit 300 ml Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen. Danach die Hitze auf eine niedrige Stufe stellen und den Reis weiterkochen lassen, bis das Wasser verdampft ist.

Tipp: Alternativ kannst du auch einfach einen Reiskocher verwenden.

Schritt 3: Schalotte und Knoblauchzehen schälen. Die Schalotte in dünne Ringe schneiden, Knoblauch und Ingwer fein reiben. Kartoffeln schälen. Kartoffeln und Tomaten in 1 cm große Würfel schneiden.

Schritt 4: Eine große Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Koriander- und Senfsamen hineingeben und für ca. 2 Minuten rösten. Danach in einen Mörser geben und zerstampfen.

Schritt 5: Sonnenblumenöl, Schalotte, Knoblauch und Ingwer in die Pfanne geben und für ca. 1 Minute anbraten. Gewürze dazugeben und für weitere 1-2 Minuten mit anrösten.

Schritt 6: Danach Kartoffeln, Tomaten, Kichererbsen in die Pfanne geben und für weitere 2-3 Minuten mitbraten.

Schritt 7: Das Ganze mit passierten Tomaten, Wasser und Hafermilch ablöschen. Gemüsebrühe, Sojasauce und Agavendicksaft einrühren. Alles unter geschlossenem Deckel für ca. 20-25 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

Schritt 8: Mit Basmati Reis, Petersilie oder Koriander servieren und genießen.

Kichererbsen Curry mit Reis

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

Kichererbsen Kartoffel Curry

Ich wünsche dir viel Freude beim Kochen. Hinterlasse gerne einen Kommentar mit deinen Erfahrungen oder verlinke mich bei Instagram @veganwonda.

Kichererbsen Curry

Kichererbsen Curry

Katharina
Kichererbsen Curry gehört definitiv zu meinen liebsten Gerichten. Dieses vegane Curry mit Kartoffeln ist einfach zu machen und schnell fertig.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Curry, Hauptgericht
Land & Region Indisch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 200 gr Basmati Reis
  • 300 ml Wasser

Kichererbsen Curry

  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Senfsamen
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Schalotte
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück frischer Ingwer ca. Daumengroß
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • 120 gr frische Mini Roma-Tomaten oder 1 große Tomate
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 200 ml Wasser
  • 100 ml Hafermilch
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 2 EL Agavendicksaft

Anleitungen
 

Reis kochen

  • Basmati Reis in reichlich kaltem Wasser mit den Händen gut durchspülen. Dadurch wird die Stärke im Reis ausgewaschen und der Reis fluffig.
  • Reis in einem Topf mit 300 ml Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen. Danach die Hitze auf eine niedrige Stufe stellen und den Reis weiterkochen lassen, bis das Wasser verdampft ist.
  • Tipp: Alternativ kannst du auch einfach einen Reiskocher verwenden.

Kichererbsen Curry

  • Schalotte und Knoblauchzehen schälen. Die Schalotte in dünne Ringe schneiden, Knoblauch und Ingwer fein reiben.
  • Kartoffeln schälen. Kartoffeln und Tomaten in 1 cm große Würfel schneiden.
  • Eine große Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Koriander- und Senfsamen hineingeben und für ca. 2 Minuten rösten. Danach in einen Mörser geben und zerstampfen.
  • Sonnenblumenöl, Schalotte, Knoblauch und Ingwer in die Pfanne geben und für ca. 1 Minute anbraten. Gewürze dazugeben und für weitere 1-2 Minuten mit anrösten.
  • Danach Kartoffeln, Tomaten, Kichererbsen in die Pfanne geben und für weitere 2-3 Minuten mitbraten.
  • Das Ganze mit passierten Tomaten, Wasser und Hafermilch ablöschen. Gemüsebrühe, Sojasauce und Agavendicksaft einrühren. Alles unter geschlossenem Deckel für ca. 20-25 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
  • Mit Basmati Reis, Petersilie oder Koriander servieren und genießen.
Keyword Kichererbsen Curry, Kichererbsen Kartoffel Curry, veganes Curry
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!

Related Posts

Blaubeerkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Blaubeerkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Rezept teilen

Leckerer und einfacher veganer Blaubeerkuchen – ein Rezept für jeden Tag!

Veganes Thunfisch Sandwich | lecker & einfach

Veganes Thunfisch Sandwich | lecker & einfach

Rezept teilen

Veganes Thunfisch Sandwich? Und ob das geht. Dieser Thunfisch Salat ist mega lecker und hat absolutes Suchtpotenzial.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating