Erdnussbutterkuchen | vegan & crunchy

Erdnussbutterkuchen | vegan & crunchy
Rezept teilen

Erdnussbutterkuchen – die ultimative Kombi aus Erdnussbutter und Kuchen. Wer sagt, dass es immer nur Erdnussbuttertoast sein muss?!

Kennst du das, wenn einem einfach mal wieder danach ist eine schöne Kuchentafel anzurichten? Nur für sich und seine Liebsten. Dafür muss es meiner Meinung nicht mal einen besonderen Anlass geben. Die eigene Existenz mit einem Stück Kuchen zu feiern, ist immer eine gute Idee. Und wenn du gerade Lust hast, etwas Neues auszuprobieren, dann probiere unbedingt diesen unglaublich leckeren Erdnussbutterkuchen mit Rosinen unbedingt probieren.

Warum du das Erdnussbutter Rosinen Brot backen solltest

Dieser Erdnussbutterkuchen eignet sich perfekt für zwischendurch. Er ist weder zu süß, noch zu trocken. Innen ist er schön soft und die gebackenen Haferflockenstreusel verleihen dem Kuchen eine crunchige Komponente. Der Zimt ist die perfekte Ergänzung zur Erdnussbutter, während die Rosinen dem Ganzen eine süßliche und fruchtige Note verleihen.

Erdnussbutterkuchen
Erdnussbutterkuchen

Dieser Erdnussbutterkuchen ist …

  • sehr saftig und weich
  • crunchy durch die Streusel
  • vegan
  • milch- und eifrei
  • sehr leicht zu machen
  • perfekt, um etwas Neues auszuprobieren
Erdnussbutterkuchen

Tipps & Tricks

  • Durch das Mischen der Sojamilch mit dem Apfelessig entsteht eine Art vegane Buttermilch. Diese sorgt dafür, dass der Kuchen innen so weich und luftig wird. Falls du keinen Apfelessig zu Hause hast, eignet sich hierfür auch die gleiche Menge Zitronensaft oder ein milder Essig wie Branntweinessig, Weißweinessig oder Reisessig.
  • Für den Teig sollte die Margarine weich sein. Hierfür, die Margarine oder vegane Butter einfach schon vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen oder für ein paar Sekunden in der Mikrowelle erwärmen. Achte darauf, dass das Fett nicht schmilzt.
  • Für die Streusel sollte die Margarine dagegen aus dem Kühlschrank kommen. Dadurch lassen sich die Streusel besser formen und halten eher zusammen.
  • Die Erdnussbutter kannst du so unterheben, wie du bei einem Marmorkuchen auch vorgehen würdest. Hierfür eignet sich eine Gabel am besten. Bist du ein besonders großer Erdnussbutter-Fan? Dann darfst du natürlich auch gerne mehr Erdnussbutter verwenden.
Erdnussbutterkuchen

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

Ich wünsche dir eine tolle Zeit und viel Spaß beim Backen! Wenn du den Erdnussbutterkuchen gebacken hast, freue ich mich sehr über deinen Kommentar und eine Verlinkung bei Instagram @veganwonda!

Erdnussbutter Rosinen Brot

Erdnussbutterkuchen | crunchy, vegan & einfach

Katharina
Innen soft, außen crunchy – Lust auf einen oberleckeren Erdnussbutterkuchen? Dann musst du dieses Rezept unbedingt probieren!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Gericht Dessert, Kuchen
Land & Region Deutsch

Zutaten
  

Teig

  • 250 ml Sojamilch
  • 1 TL Apfelessig
  • 60 gr Margarine oder vegane Butter
  • 80 gr Zucker
  • 2 EL Speisestärke
  • 250 gr Mehl
  • 60 gr Rosinen
  • Prise Salz ca. 1 Messerspitze
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 60 gr Erdnussmus (fein)

Streusel

  • 30 gr brauner Zucker ca. 2 EL
  • 40 gr Margarine
  • ½ TL Zimt
  • 50 gr zarte Haferflocken

Anleitungen
 

  • Backofen auf 160° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Zunächst Sojamilch in eine Schüssel geben und Apfelessig hinzugeben. Für ca. 5 Min stehen lassen. Dadurch entsteht eine Art Buttermilch, die den Kuchen schön saftig macht.
  • Die Margarine oder vegane Butter für ca. 15 Sekunden in der Mikrowelle weich werden lassen. Alternativ die Margarine bereits vor dem Backen bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  • Margarine, Zucker und etwas Salz in die Sojamilch geben und umrühren.
  • Die verbleibenden trockenen Zutaten durch ein Sieb ebenfalls in den Teig geben und gut umrühren. Durch das Sieben werden Teigklumpen vermieden. Rosinen ebenfalls unterrühren.
  • Eine Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen und Teig hineingeben. Erdnussbutter auf dem Teig verteilen und mit einer Gabel wie bei einem Marmorkuchen unterheben.
    Erdnussbutter im Teig

Streusel

  • Kalte Margarine oder vegane Butter in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Braunen Zucker, Zimt und Haferflocken dazugeben und mit den Fingern zu Streuseln kneten.
  • Die Streusel auf dem Kuchen verteilen und mit etwas festdrücken.
    Streusel auf Kuchen
  • Den Kuchen für ca. 55 Min bei 160° Ober- und Unterhitze backen.

Notizen

  • solltest du keine Rosinen mögen oder zuhause haben, darfst du sie auch gerne durch anderes Trockenobst ersetzen oder weglassen. Kleingeschnittene Aprikosen könnten auch sehr gut in das Brot passen.
  • verwende gerne die Pflanzenmilch deiner Wahl.
Keyword einfacher Kuchen, Erdnussbutter, Erdnussbutter-Rosinenbrot, Erdnussbutterkuchen
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating