Aprikosenkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Aprikosenkuchen | fruchtig, vegan & einfach
Rezept teilen

Himmlisch luftiger Aprikosenkuchen

Dieses Jahr hat mich echt die Lust auf Aprikosen gepackt. Vorher habe ich sie zwar auch gerne gegessen, aber mittlerweile gehören sie schon fast jeden Tag zu meinen Snacks. Also ich genieße diese Aprikosensaison in vollen Zügen. Diese kleinen süßen und samtigen Früchte sind echt vielfältig. So gab es dieses Jahr schon einen veganen Käsekuchen mit karamellisierten Aprikosen und jetzt diesen super einfachen veganen Aprikosenkuchen, der einfach nur perfekt für jeden Tag ist.

Das Beste an diesem Aprikosenkuchen ist, dass er einfach in wenigen Minuten fertig vorbereitet ist und nur noch gebacken werden muss. Dann kannst du diesen fluffigen, weichen und fruchtigen Kuchen in der Sonne mit einem großen Bällchen Eis genießen. Das ist Sommer!

Aprikosenkuchen

Warum du diesen Aprikosenkuchen backen solltest

Dieser Aprikosenkuchen ist…

  • sehr fluffig
  • weich
  • fruchtig
  • sehr einfach vorzubereiten
  • vegan
  • milch- und eifrei
Aprikosenkuchen

Zutaten für den Aprikosenkuchen

  • Sojamilch: Sojamilch ist relativ neutral im Eigengeschmack, weswegen ich sie gerne für allerlei Kuchenrezepte verwende. Falls du Soja nicht magst oder verträgst, darfst du sie selbstverständlich durch deine Lieblingspflanzenmilch ersetzen.
  • Sojajoghurt: Der Joghurt sorgt in diesem Aprikosenkuchen für einen besonders luftigen und samtigen Teig. Nach dem Backen wird der Kuchen dadurch besonders zart und lecker.
  • Apfelessig: Apfelessig und Sojamilch sowie Sojajoghurt werden zu einer Art veganen Buttermilch.
  • Kokosöl: Ich habe mich für Kokosöl entschieden, jedoch eignet sich auch jedes andere neutrale Öl, wie Sonnenblumen- oder Rapsöl.
  • Zucker: Statt Zucker kannst du auch ein anderes Süßungsmittel deiner Wahl verwenden.
  • Mehl: Als Mehl habe ich Weizenmehl verwendet. Dinkelmehl eignet sich aber genauso gut.
  • Kardamon: Kardamon schmeckt leicht würzig und süßlich und hebt den Eigengeschmack des Teigs sowie der Aprikosen noch mehr hervor.
  • Backpulver & Natron: Die Kombination aus beidem sorgt dafür, dass der Aprikosenkuchen wunderbar aufgeht.
  • Frische Aprikosen: Ich habe mich für süße samtige und leicht weiche Aprikosen, die noch leicht säuerlich im Geschmack sind, entschieden.
  • Brauner Zucker & Kokosraspel: Diese Zutaten verfeinern den einfachen Aprikosenkuchen.
Aprikosenkuchen

Vorgehensweise

Schritt 1: Backofen auf 180° C Heißluft (160° C Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Schritt 2: Sojamilch, Sojajoghurt sowie Apfelessig in eine mittelgroße Schüssel geben, miteinander verrühren und für ca. 10 Minuten stehen lassen.

Schritt 3: Währenddessen die Aprikosen waschen, abtrockenen, halbieren und entkernen.

Schritt 4: Falls das Kokosöl fest ist, in der Mikrowelle für einige Sekunden erwärmen, bis es schmilzt (ca. 20 Sekunden). Das Öl sowie den Zucker in die Schüssel hinzugeben und umrühren.

Schritt 5: Die trockenen Zutaten durch ein Sieb ebenfalls mit in die Schüssel geben und alles miteinander verrühren.

Schritt 6: Eine runde Backform (ca. 22 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen oder mit einem neutralen Öl oder Margarine einfetten. Den Teig hineingeben und die Aprikosenhälften sowie die Kokosraspeln und den braunen Zucker darauf verteilen. Den Kuchen für ca. 50 Minuten bei 180° C Heißluft (160° C Ober- und Unterhitze) backen.

Schritt 7: Vor dem Herauslösen aus der Form den Aprikosenkuchen gut abkühlen lassen.

Guten Appetit!

Aprikosenkuchen

Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen des Aprikosenkuchens. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar und verlinke mich auf Instagram @veganwonda mit meinem Hashtag #veganwonda.

Aprikosenkuchen

Aprikosenkuchen | vegan & einfach

Katharina
Fruchtiger und leckerer Aprikosenkuchen – vegan, einfach und unfassbar lecker
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Dessert, Früchtekuchen, Kuchen
Land & Region Deutsch

Zutaten
  

  • 180 ml Sojamilch
  • 150 ml Sojajoghurt
  • 1 TL Apfelessig
  • 50 ml flüssiges Kokosöl
  • 70 gr Zucker
  • 260 ml Mehl
  • ¼ TL Kardamon
  • 6 Aprikosen ca. 250 gr
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 10 gr Kokosraspel
  • 10 gr brauner Zucker

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180° C Heißluft (160° C Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Sojamilch und -joghurt zusammen mit dem Apfelessig in eine mittelgroße Schüssel geben. Für ca. 10 Minuten stehen lassen.
  • Kokosöl ggf. für einige Sekunden in der Mikrowelle schmelzen (ca. 20 Sekunden) und gemeinsam mit dem Zucker in die Schüssel hinzugeben. Alles umrühren.
  • Die trockenen Zutaten durch ein Sieb ebenfalls in den Teig geben und mit den restlichen Zutaten verrühren.
  • Eine runde Backform (ca. 22 cm) mit Backpapier auslegen oder mit Öl einfetten und den Teig hineingeben.
  • Die Aprikosen waschen, halbieren und auf dem Kuchenteig drapieren. Den Teig mit braunem Zucker sowie Kokosraspeln bestreuen.
    veganer Aprikosenkuchen vor dem Backen
  • Für ca. 50 Minuten bei 180° C Heißluft (160° C Ober- und Unterhitze) backen. Vor dem finalen Herausnehmen den Stäbchentest durchführen. Ggf. den Aprikosen für weitere 5-10 Minuten fertig backen.
  • Den Aprikosenkuchen gut abkühlen lassen und mit einer großen Tasse Tee genießen.
  • Guten Appetit!
Keyword Aprikose, Aprikosenkuchen, einfacher Kuchen, veganer Kuchen
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!

Möchtest du dir das Rezept für den Aprikosenkuchen für später merken? Dann pin das Rezept auf Pinterest.

Pinterestgrafik Aprikosekuchen vegan


Related Posts

Himbeer Cheesecake Brownies | vegan & einfach

Himbeer Cheesecake Brownies | vegan & einfach

Rezept teilen

Brownies & Cheesecake sind eine traumhafte Kombination. Wenn du Brownies liebst, musst du diese Himbeer Cheesecake Brownies probieren.

Veganer Kokoskuchen mit Kokoscreme | vegan & einfach

Veganer Kokoskuchen mit Kokoscreme | vegan & einfach

Rezept teilen

Saftiger Kokoskuchen, der sehr schnell und einfach ist. On top gibt’s eine himmlische Kokoscreme.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating