Vegane Rosinenschnecken | lecker & einfach

Vegane Rosinenschnecken | lecker & einfach
Rezept teilen

Diese Rosinenschnecken sind fluffig, lecker und perfekt für eine Runde Kaffee & Kuchen. Das Beste: Sie sind super einfach zu machen. Vegane Rosinenschnecken sind quasi die Geschwisterschnecken von Zimtschnecken – nur mit Rosinen. Obvious, oder?! Aber diese Schnecken sind sooo gut, dass du nichts anderes essen möchtest.

Als ich neulich im Supermarkt war, ist mir aufgefallen, dass ich schon lange keine Rosinen mehr gegessen habe und auch schon länger nichts mehr mit ihnen gebacken habe. Perfekt – lass uns vegane Rosinenschnecken machen. Irgendwie so hat mein Selbstgespräch stattgefunden. Gesagt, getan. Hier präsentiere ich dir das ultimative Rezept für vegane Hefeschnecken mit Rosinen.

Vegane Rosinenschnecken

Warum du diese Rosinenschnecken probieren solltest.

Diese Rosinenschnecken sind …

  • super lecker
  • einfach zu machen
  • aus Hefeteig
  • vegan
  • milch- und eifrei
  • fluffig
  • innen weich und außer knusprig
  • vegan
Vegane Rosinenschnecken

Zutaten

  • Sojamilch: Zum Backen verwende ich gerne Sojamilch. Selbstverständlich kannst du auch jede andere Pflanzenmilch verwenden.
  • Trockenhefe: Für die Schnecken verwende ich eine Packung Trockenhefe. Falls du mit frischer Hefe arbeiten möchtest, kannst du einfach 20 gr frische Hefe nehmen. Beachte allerdings, dass du die frische Hefe in lauwarmer Milch und mit ca. 100 gr Mehl anrührst und für mindestens 15 Minuten stehen lässt, bevor du weiterarbeitest.
  • Vanillezucker
  • Zucker
  • weiche Margarine: Statt Margarine kannst du genauso gut weiche vegane Butter oder Kokosöl verwenden.
  • Weizenmehl: Ich habe für die Rosinenschnecken Weizenmehl verwendet. Stattdessen kannst du auch helles Dinkelmehl oder auch eine glutenfreie Mehlmischung probieren.
  • Rosinen
  • Sonnenblumenöl
  • Zimt
  • Rumaroma oder echt Rum
Vegane Rosinenschnecken

Zubereitung

Schritt 1: Für den Hefeteig lauwarme Sojamilch (Raumtemperatur), Trockenhefe, Vanillezucker, Prise Salz sowie Mehl ca. 15 Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Schritt 2: Eine Schüssel leicht mit Öl einfetten und den Hefeteig hineinlegen. Den Hefeteig abdecken und für ca. 1,5 – 2h an einem warmen Ort bei max. 37° C stehen lassen.

Tipp: Besonders schnell geht der Teig im Ofen bei ca. 30° C auf.

Schritt 3: Rosinen mit Rumaroma, Öl, Zucker und Zimt vermischen und stehen lassen, solange der Teig aufgeht. Backofen auf 160° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 4: Sobald der Teig aufgegangen ist, ihn nochmal gut durchkneten und auf einer mit Mehl bestäubten Oberfläche zu einem Rechteck ausrollen.

Schritt 5: Die Rosinen darauf gleichmäßig verteilen und entlang der kürzeren Seite zu einer Rolle formen. Mit der Naht nach unten zu ca. 80 gr schweren Schnecken schneiden und eine mit Öl oder Margarine eingefettete Auflaufform legen.

Schritt 6: Die Schnecken mit geschmolzener Margarine, einpinseln und für ca. 35-40 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Zwischendrin mit Sojamilch einpinseln, damit sie zusätzliche Feuchtigkeit bekommen.

Schritt 7: Die Zimtschnecken herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Für das Frosting Joghurt und Puderzucker gut vermischen und auf den Zimtschnecken verteilen. Guten Appetit!

Vegane Rosinenschnecken

Haltbarkeit

Am besten schmecken die Schnecken frisch aus dem Ofen kommen und etwas abgekühlt sind, also wenn sie noch am gleichen Tag verzehrt werden. Aber auch am 2. oder 3. Tag schmecken sie sehr gut. Wichtig ist, dass du sie am besten in einer luftdichten Dose aufbewahrst.

Grundsätzlich sind die Rosinenschnecken ca. 4-5 Tage haltbar.

Wenn du sie einfrierst, sind sie ca. 2 Monate haltbar. Für den Verzehr kannst du sie einfach nochmal für ca. 10 Minuten im Ofen erwärmen. Dann schmecken sie wie frisch gebacken.

Vegane Rosinenschnecken
Vegane Rosinenschnecken

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

Vegane Rosinenschnecken

Vegane Rosinenschnecken

Vegane Rosinenschnecken | lecker & einfach

Katharina
Diese veganen Rosinenschnecken sind fluffig, lecker und perfekt für eine Runde Kaffee & Kuchen. Das Beste: Sie sind super einfach zu machen.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Ruhezeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 25 Min.
Gericht Dessert
Land & Region Deutsch
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

Rosinenschnecken

  • 300 ml lauwarme Sojamilch
  • 1 Pck Trockenhefe
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 60 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 gr weiche Margarine
  • 500 gr Weizenmehl
  • 150 gr Rosinen
  • 1 TL Rumaroma oder Rum
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Zimt

Joghurt-Frosting

  • 130 gr Kokosjoghurt oder anderer Pflanzenjoghurt
  • 30 gr Puderzucker

Anleitungen
 

Hefeteig

  • Für den Hefeteig lauwarme Sojamilch (Raumtemperatur), Trockenhefe, Vanillezucker, Prise Salz sowie Mehl ca. 15 Min. lang zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Eine Schüssel leicht mit Öl einfetten und den Hefeteig hineinlegen. Den Hefeteig abdecken und für ca. 1,5 – 2h an einem warmen Ort bei max. 37° C stehen lassen.
  • Tipp: Besonders schnell geht der Teig im Ofen bei ca. 30° C auf.

Rosinen

  • Rosinen mit Rumaroma, Öl, Zucker und Zimt vermischen und stehen lassen, solange der Teig aufgeht.

Rosinenschnecken

  • Backofen auf 160° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Sobald der Teig aufgegangen ist, ihn nochmal gut durchkneten und auf einer mit Mehl bestäubten Oberfläche zu einem Rechteck ausrollen.
  • Die Rosinen darauf gleichmäßig verteilen und entlang der kürzeren Seite zu einer Rolle formen. Mit der Naht nach unten zu ca. 80 gr schweren Schnecken schneiden und eine mit Öl oder Margarine eingefettete Auflaufform legen.
  • Die Schnecken mit geschmolzener Margarine einpinseln und für ca. 35-40 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Zwischendrin mit Sojamilch einpinseln, damit sie zusätzliche Feuchtigkeit bekommen.
  • Die Zimtschnecken herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Joghurt-Frosting

  • Für das Frosting Joghurt und Puderzucker gut vermischen und auf den Zimtschnecken verteilen. Guten Appetit!
Keyword einfacher Hefeteig, Rosinenschnecken, vegane Hefeschnecken, Vegane Rosinenschnecken
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating