Nasi Goreng | vegan & einfach

Nasi Goreng | vegan & einfach
Rezept teilen

Gebratener Reis auf indonesische Art – Nasi Goreng

Während meines Asientrips habe ich das Essen in Indonesien besonders lieben gelernt. Die Indonesier schätzen einfache Gerichte, die doch so aromatisch und reichhaltig sind. Neben Tempeh ist auch Nasi Goreng zu einem Standardgericht in meiner Küche geworden. Ist doch „nur“ gebratener Reis könnte man jetzt meinen. Ja, klar ABER er ist so aromatisch und lecker, dass ich mir gut vorstellen kann, dass dieses Rezept auch eines deiner Lieblingsrezepte wird.

Nasi Goreng mit veganem Ei

Was ist Nasi Goreng?

Nasi Goreng ein indonesisches Gericht, das übersetzt gebratener Reis bedeutet. Das Äquivalent mit Nudeln heißt auf indonesisch Bami Goreng. Ich habe beim Asiaten früher sehr gerne gebratenen Reis gegessen. Da er meistens mit Ei zubereitet wird, bereite ich ihn einfach selbst zu. Mittlerweile ist es als Veganerin einfach kreativ zu sein und ein Ei-Ersatz ist auch schnell gefunden – Tofu!

Nasi Goreng

Warum du das Nasi Goreng machen solltest…

  • schnell fertig
  • das perfekte „Resteessen“
  • einfach zu machen
  • vegane
  • milch- und eifrei
  • aromatisch
  • sehr lecker

Für Nasi Goreng eignet sich Reis vom Vortag besonders gut. Mit Gewürzen und etwas Gemüse entsteht daraus ein aromatisches Reisgericht.

Wenn der Reis bereits fertig ist, ist es eines der einfachsten Gerichte überhaupt und im Handumdrehen fertig. Du benötigst nur ein paar Basic Zutaten, die du vielleicht sowieso bereits zu Hause hast. Auch das Kala Namak und Sambal Oelek kannst du einmal kaufen und für viele weitere verschiedene Gerichte verwenden.

Ich verwende Kala Manak sehr gerne für veganen Eiersalat oder auch Tofu-Rührei.

Zutaten für Nasi Goreng

  • Reis: Besonders lecker schmeckt Nasi Goreng mit (Sushi)Reis vom Vortrag. Dabei handelt es sich um meine eigene Vorliebe. Genauso gut schmeckt es auch mit Basmatireis oder jeder anderen Reissorte, die du magst.
  • fester Tofu: Der Tofu wird zum Rührei in diesem Gericht. Hierfür ist es wichtig festen Tofu zu verwenden. Dabei handelt es sich um die Tofusorte, die üblicherweise im Supermarkt verkauft wird.
  • Schalotten Zwiebel & Knoblauch: Schalotte und Knoblauch sorgen für ein herzhaftes Aroma und eine leichte Schärfe in diesem Gericht.
  • Ingwer: Ingwer balanciert das Nasi Goreng aus und gibt sowohl eine gewisse Frische als auch Schärfe. Ich verwende hierfür einfach ein 1,5 cm großes Stück frischen Ingwer, den in mithilfe einer Handreibe verarbeite.
  • Sambal Oelek: Dabei handelt es sich um eine scharfe indonesische Sauce aus Chilischoten, Salz und Essig. Sie verleiht dem Nasi Goreng eine angenehme Schärfe.
  • Kala Namak: Bei Kala Namak handelt es sich um ein Schwarzsalz, dass durch seinen Schwefelgeruch geschmacklich an Ei erinnert.
  • Kurkuma: Kurkuma gibt dem Tofu-Ei, die passende gelbe Farbe.
  • Paprikapulver: Ich verwende für dieses Gericht gerne süßes Paprikapulver, da es dem Gericht eine leichte Süße verleiht. Entscheide selbst, ob du mit dem Paprikapulver für zusätzliche Süße oder Schärfe sorgen möchtest.
  • Sojasauce: Statt klassischem Salz wird in diesem Gericht Sojasauce zum Würzen verwendet.
  • Sesampaste: Sesampaste sorgt für eine zusätzliche Cremigkeit. Das ist mein absoluter Geheimtipp für besonders leckeren gebratenen Reis. Diese Zutat ist aber komplett optional und du kannst selbst entscheiden, ob du das Nasi Goreng mit Sesampaste verfeinern möchtest.
  • Lauchzwiebeln oder Koriander: Frische Kräuter verleihen dem Nasi Goreng den letzten Schliff und machen es unwiderstehlich lecker. Ich verwende besonders gerne frische Lauchzwiebeln oder Koriander.
Nasi Goreng

Vorgehensweise bei der Zubereitung von Nasi Goreng

Schritt 1: Zutaten vorbereiten. Das bedeutet Schalotte, Zwiebel und Ingwer schneiden bzw. reiben. Den Tofu auspressen und danach mit den Händen in grobe Stücke reißen. Den Tofu in einer separaten Schüssel bis zum Braten aufbewahren.

Schritt 2: Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze vorheizen. Danach Schalotte, Zwiebel und Ingwer hineingeben und unter häufigem Rühren für ca. 3 Minuten anbraten.

Schritt 3: Sambal Oelek und Tofu in die Pfanne geben und für weitere 2 Minuten unter häufigem Rühren weiterbraten.

Schritt 4: Die restlichen Gewürze (Kurkuma, Kala Namak und Paprikapulver) in die Pfanne geben und für weitere 5 Minuten alles zusammen anbraten.

Schritt 5: Reis sowie Sojasauce in die Pfanne dazugeben und alles für weitere 5-7 Minuten anbraten. Zum Schluss mit Sesampaste und frischen Kräutern abschmecken.

Schritt 6: Nasi Goreng in eine Schale geben und mit Sriracha Sauce, frischen Kräutern sowie Gurken servieren.

gebratener Reis mit veganem Ei

weitere Gerichte, die dir gefallen könnten:

Nasi Goreng mit veganem Ei

Lass mich gerne wissen, wenn du das Nasi Goreng ausprobiert hast. Markiere mich bei Instagram @veganwonda und verwende meinen #veganwonda.

Nasi Goreng

Nasi Goreng | vegan & einfach

Katharina
leckeres und einfaches Rezept für aromatisches Nasi Goreng (gebratener Reis) mit Tofu-Ei
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Gebratener Reis, Nasi Goreng, Reisgericht
Land & Region Asiatisch, Indonesisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 300 gr gekochter Reis z.B. Sushireis
  • 4 EL Oliven- oder Sesamöl
  • 1 Schalotten Zwiebel ca. 30 gr
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 250 gr Tofu
  • ¾ TL Kurkuma
  • 1 TL Kala Namak
  • 4 EL Sojasauce
  • ½ TL Paprikapulver
  • 1 EL Sesampaste
  • Lauchzwiebeln, Koriander oder Petersilie ca. 20 gr

optional

  • Sriracha Sauce
  • 2 frische Landgurken

Anleitungen
 

  • Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und auspressen. Ingwer reiben.
  • Den Tofublock auspressen und mit den Fingern in kleine bis mittelgroße Stücke reißen. Es darf ruhig wahllos passieren, da es nach gebratenem "Ei" aussehen soll. In einer kleinen Schüssel bereitstellen.
  • Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.
  • In die vorgeheizte Pfanne Schalotte, Knoblauch und Ingwer geben. Für ca. 3 Minuten unter häufigem Rühren anbraten.
  • Danach Sambal Oelek in die Pfanne geben und kurz umrühren. Nun den Tofu in die Pfanne geben und für ca. 2 weitere Minuten unter ständigem Umrühren anbraten.
  • Kurkuma, Kala Namak und Paprikapulver in die Pfanne geben. Für ca. 5 Minuten alles unter gelegentlichem Umrühren anbraten, bis der Tofu knusprige Stellen bekommen hat. Ggf. etwas mehr Öl in die Pfanne geben.
  • Danach den Reis in Pfanne geben und mit Sojasauce abschmecken. Alles unter gelegentlichem Umrühren für ca. 5-7 Minuten anbraten.
  • Kurz bevor das Reisgericht fertig ist, Sesampaste und Kräuter hinzugeben und alles miteinander vermengen.
  • Das vegane Nasi Goreng vom Herd nehmen und in deiner Lieblingsschale anrichten und mit Kräutern, Sriracha und frischen Gurken servieren.
  • Guten Appetit!

Notizen

  • Für Nasi Goreng eignet sich Reis vom Vortag besonders gut
  • Ich verwende für mein Nasi Goreng gerne Sushireis, da ich das Gericht gerne etwas „klebrig“ mag. Du kannst natürlich auch Basmatireis oder einen anderen Reis, der dir gut schmeckt, verwenden.
Keyword einfach, Gebratener Reis, Nasi Goreng, Reisgericht, schnell, Tofu, Tofu-Ei
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!

Möchstest du das Rezept erst später machen? Dann merke dir das Rezept auf Pinterest.

Pinterestgrafik Nasi Goreng

Related Posts

Vegane Spaghetti Bolognese | schnell & einfach

Vegane Spaghetti Bolognese | schnell & einfach

Rezept teilen

Spaghetti Bolognese ist ein echter Klassiker, der auch auf einem veganen Küchentisch nicht fehlen darf. Mit deinen Lieblingsspaghetti und einigen wenigen Zutaten kann die Vorbereitung direkt beginnen.

Energiebälle | schnell & einfach

Energiebälle | schnell & einfach

Rezept teilen

Leckere, nussige und gesunde Energiebälle. Diese Energiekugeln sind perfekt für zwischendurch und ein wahnsinnig guter Energielieferant.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating