Hummus selber machen | vegan & einfach

Hummus selber machen | vegan & einfach
Rezept teilen

Hummus selber zu machen ist kein Akt und doch irgendwie eine Kunst. Denn Hummus ist nicht gleich Hummus. Ein perfekter Hummus hat eine besonders cremige Konsistenz, beinhaltet Kreuzkümmel, reichlich Tahini und Zitrone. Erst dann kann man wirklich von einer gelungenen Umsetzung sprechen. Worauf es ankommt, habe ich für dich in diesem Beitrag zusammengefasst.

Ich liebe es diesen Kichererbsen Dip zu essen. Besonders wenn ich keine Lust habe zu kochen und noch die ein oder andere Dose Kichererbsen in meinem Vorratsschrank aufzufinden ist. Auch meine Mitbewohnerin hat dieses einfache Hummus Rezept ohne Wenn und Aber überzeugt, sodass sie ihren Hummus jetzt auch selber macht, statt welchen zu kaufen. Woohoo! Das freut mich immer wirklich sehr, wenn ich jemanden zum Selbermachen „konvertieren“ kann.

Hummus

Warum du deinen Hummus selber machen solltest.

Dieser Hummus ist…

  • leicht zu machen
  • so lecker
  • besonders cremig
  • ein Genuss
  • Alles, was es für ein gelungenes Essen braucht
  • schnell fertig
  • gesund
einfaches Hummus Rezept

Zutaten für dieses Hummus Rezept

  • Kichererbsen: Du kannst entweder Kichererbsen aus der Dose verwenden oder eingeweichte und gekochte Kichererbsen.
  • Knoblauchzehen: Für Hummus ist ein frischer Knoblauch essenziell. Solltest du keinen Knoblauch vertragen oder mögen, darfst du ihn natürlich auch weglassen.
  • Sesampaste (Tahini): Hummus ohne Tahini funktioniert zwar, wird aber bei weitem nicht so cremig. Also auf keinen Fall das Tahini weglassen. Ich habe Tahini auch schon mal durch Mandelmus ersetzt. Solltest du also keine Sesampaste zur Hand haben, kannst du ohne Probleme auch Mandelmus verwenden.
  • Olivenöl
  • frisch gepresster Zitronensaft
  • Kreuzkümmel
  • Salz
  • Pfeffer
einfacher Hummus

Zubereitung von Hummus

Schritt 1: Kalte Kichererbsen inklusive dem Bohnenwasser in einen Foodprozessor geben. Saft einer halben Zitrone auspressen und ebenfalls in den Foodprozessor geben.

Schritt 2: Die restlichen Zutaten dazugeben und solange pürieren, bis eine cremige, homogene Masse entsteht. Mit frischer Petersilie, ein paar Tropfen Olivenöl, Sesam und Sprossen garnieren.

Schritt 3: Hummus z.B. mit selbstgemachtem Pfannenbrot servieren und genießen.

Guten Appetit!

Hummus aus Kichererbsen

Deinen Hummus garnieren

  • Olivenöl: Ein paar Tropfen Olivenöl auf deinem Hummus sehen besonders toll aus.
  • Sesam
  • frische Sprossen
  • gehackte Petersilie
Hummus einfach selber machen

Tipps & Tricks für den perfekten Hummus

  • Die Dose mit den Kichererbsen sollte gut gekühlt sein, bevor sie verarbeitet wird. Das Bohnenwasser solltest du nicht wegschütten, sondern es darf mit den Kichererbsen verarbeitet werden. Wenn du es doch versehentlich weggeschüttet hast, kannst du die Menge einfach durch eiskaltes Wasser ersetzen.
  • Ein gutes Tahini ist das A und O für einen gelungenen Kichererbsen Dip. Daran dürfen wir auch nicht sparen. Meist ist das Tahini aus den Drogerie- oder Biomärkten bitter. Deswegen kaufe ich meins im türkischen oder arabischen Geschäft. Dieses hat eine geschmeidige Konsistenz und ist überhaupt nicht bitter.
  • Frisch gepresster Zitronensaft darf in einem guten Hummus nicht vernachlässigt werden.
  • Gemahlener Kreuzkümmel verleiht dem Kichererbsenmus einen kräftigen würzigen Geschmack und darf in diesem Rezept nicht fehlen.
Veganer Hummus

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

Kichererbsen Dip

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen! Hast du das Rezept probiert? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar. Gerne kannst du mich auch bei Instagram @veganwonda markieren.

Hummus einfach selber machen | vegan

Katharina
Hummus ist wohl eines der einfachsten und besten Gerichte. Ob mit frischem Baguette oder Pita Brot – es lohnt sich Hummus selber zu machen.
Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 5 Min.
Gericht Aufstrich, Dips
Land & Region Libanesisch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 1 Dose Kichererbsen ca. 400 gr
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Zitrone
  • 1 EL Olivenöl
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • ¼ TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Sesampaste Tahini (oder Mandelmus)

optional

  • Petersilie
  • Sprossen

Anleitungen
 

  • Kalte Kichererbsen inklusive dem Bohnenwasser in einen Foodprozessor geben. Saft einer halben Zitrone auspressen und ebenfalls in den Foodprozessor geben.
  • Die restlichen Zutaten dazugeben und solange pürieren, bis eine cremige, homogene Masse entsteht. Mit frischer Petersilie, ein paar Tropfen Olivenöl, Sesam und Sprossen garnieren.
  • Hummus z.B. mit selbstgemachtem Pfannenbrot servieren und genießen.
  • Guten Appetit!

Notizen

  • statt Tahini kannst du auch Mandelmus verwenden
  • probiere das Rezept auch mal mit weißen Bohnen
Keyword einfaches Hummus Rezept, Hummus, Hummus selber machen, Kichererbsen Dip, rohvegan
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!

Related Posts

Blaubeerkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Blaubeerkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Rezept teilen

Leckerer und einfacher veganer Blaubeerkuchen – ein Rezept für jeden Tag!

Veganes Thunfisch Sandwich | lecker & einfach

Veganes Thunfisch Sandwich | lecker & einfach

Rezept teilen

Veganes Thunfisch Sandwich? Und ob das geht. Dieser Thunfisch Salat ist mega lecker und hat absolutes Suchtpotenzial.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating