Einfache Syrniki | vegan & lecker

Einfache Syrniki | vegan & lecker
Rezept teilen

Meine letzten nicht veganen Syrniki habe ich in der ukrainischen Stadt Lwiw gegessen. Man waren die gut. Dazu gab’s eine reichhaltige Schmandcreme und ein Blaubeergelee. Also träume ich seit 2019 diese Pfannkuchen in vegan zu zaubern. Die Ukraine hat eine fantastische Küche und Kultur, die es sich einfach lohnt zu entdecken.

Syrniki

Syrniki – typisch ukrainisch in vegan

Syrniki sind ein typisch ukrainisches Gericht zum Frühstück. Besonders am Wochenende werden die dekadenten Quarkküchlein gerne gegessen. Dazu gibt’s meistens einen Klecks Schmand und selbstgemachte Himbeermarmelade. Da meine Quarkküchlein vegan sind, unterscheiden sie sich etwas von dem Originalrezept. Und dennoch schmecken sie sehr gut und sind einfach zuzubereiten.

Vegane Syrniki

Zutaten für Syrniki

  • fester Tofu
  • gemahlene Mandeln
  • Hafermilch
  • Zucker
  • Ahornsirup
  • Zitronensaft
  • Vanilleextrakt
  • Mehl
  • Backpulver
  • Himbeeren
  • Blaubeeren
Syrniki

Syrniki zubereiten

Schritt 1: Für die Syrniki alle Zutaten in einen Foodprozessor geben und zu einer homogenen Masse mixen. Alternativ eignet sich auch ein Stabmixer für diesen Vorgang.

Schritt 2: Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und mit einer in Öl (z.B. Sonnenblumenöl) getränkten Serviette leicht einfetten.

Schritt 3: In der Pfanne jeweils 1 Esslöffel „Quarkmasse“ geben und mit dem Löffel zu einer runden Form formen. Die Syrniki für ca. 3-4 Minuten auf einer Seite backen lassen. Ggf. die Hitze etwas herunterdrehen.

Schritt 4: Die veganen Quarkküchlein mit frischem Obst und Ahornsirup servieren.

Guten Appetit!

Syrniki
ukrainische Quarkküchlein

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

ukrainische Quarkpfannkuchen

Ich wünsche dir ein leckeres Frühstück. Hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Darüber würde ich mich sehr freuen. Gerne kannst du mich auch bei Instagram @veganwonda markieren, damit ich deine Kreationen bewundern kann.

Vegane Syrniki

Einfache Syrniki | vegan & lecker

Katharina
Syrniki sind typisch ukrainische Quarkküchlein aus der Pfanne. Sie sind leicht zu machen und sehr lecker. Eine tolle Frühstücksidee.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Frühstück, Pfannkuchen
Land & Region Ukraine
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

Syrniki

  • 200 gr fester Tofu
  • 50 gr gemahlene Mandeln
  • 30 ml Hafermilch
  • 1,5 EL Zucker
  • 1 EL Ahornsirup
  • 3-4 EL Zitronensaft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 60 gr Mehl
  • 1 TL Backpulver

weitere Zutaten

  • Himbeeren
  • Blaubeeren

Anleitungen
 

  • Für die Syrniki alle Zutaten in einen Foodprozessor geben und zu einer homogenen Masse mixen. Alternativ eignet sich auch ein Stabmixer für diesen Vorgang.
  • Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und mit einer in Öl (z.B. Sonnenblumenöl) getränkten Serviette leicht einfetten.
  • In der Pfanne jeweils 1 Esslöffel "Quarkmasse" geben und mit dem Löffel zu einer runden Form formen. Die Syrniki für ca. 3-4 Minuten auf einer Seite backen lassen. Ggf. die Hitze etwas herunterdrehen.
  • Die veganen Quarkküchlein mit frischem Obst und Ahornsirup servieren.
  • Guten Appetit!
Keyword einfach, Frühstück, Syrniki, Tofu, ukrainische Quarkküchlein, vegan frühstücken, vegane Syrniki
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!


Related Posts

Blaubeerkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Blaubeerkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Rezept teilen

Leckerer und einfacher veganer Blaubeerkuchen – ein Rezept für jeden Tag!

Veganes Thunfisch Sandwich | lecker & einfach

Veganes Thunfisch Sandwich | lecker & einfach

Rezept teilen

Veganes Thunfisch Sandwich? Und ob das geht. Dieser Thunfisch Salat ist mega lecker und hat absolutes Suchtpotenzial.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating