Vegane Napoleon Torte | lecker & einfach

Vegane Napoleon Torte | lecker & einfach
Rezept teilen

Wenn ich an die Urlaube bei meiner Oma in der Ukraine denke, dann denke ich auch immer an die leckeren Torten. Die Klassiker Napoleon und Medovik (Honigkuchen) waren immer meine Lieblinge. Da diese Torten eher selten vegan anzutreffen sind, habe ich meine eigene Version entwickelt. Diese vegane Napoleon Torte ist aus fertigem Blätterteig und einer veganen Vanillecreme. Das Backen der Böden nimmt die meiste Zeit ein, weswegen uns der fertige Blätterteig das Leben erleichtert.

vegane Napoleon Torte

Warum du die vegane Napoleon Torte probieren solltest.

Diese Napoleon Torte ist…

  • ein traditionsreiches Rezept
  • ein Genuss
  • einfach zu machen
  • milch- und eifrei
  • sehr lecker
  • ein ukrainischer Klassiker
  • vanillig
Napoleon Torte

Zutaten für die vegane Napoleon Torte

  • Fertiger Blätterteig: Für diese Napoleon Torte habe ich fertigen Blätterteig verwendet. Der Vorteil ist, dass die Zubereitungszeit der Torte dadurch wesentlich verkürzt wird und sie trotzdem wunderbar schmeckt.
  • Hafermilch: Statt Hafermilch kannst du auch Soja- oder Mandelmilch verwenden.
  • Ahornsirup: Solltest du keinen Ahornsirup haben, kannst du ihn auch einfach weglassen.
  • Vanillepuddingpulver: Vanillepudding ist die Basis für die Vanillecreme und sorgt für einen vanilligen Geschmack.
  • Salz
  • Zucker
  • Vanilleextrakt oder Vanilleschote: Etwas Vanille hebt den Geschmack zusätzlich hervor.
  • Erdbeeren, Heidelbeeren oder Himbeeren
veganer Napoleon

Zubereitung der Napoleon Torte

Schritt 1: Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 2: Gekühlten Blätterteig ausrollen und je Blätterteig ca. 2 Kreise à 20 cm Ø ausschneiden. Ich habe dafür eine runde Kuchenform verwendet und mit einem Messer entlang der Kuchenform ausgeschnitten.

Schritt 3: Die Kreise mit einer Gabel einstechen. Das verhindert, dass sich beim Backen große Blasen bilden. Die Kreise und den umliegenden Teig auf ein Backblech transferieren und alles für ca. 15-20 Minuten backen. Der Blätterteig sollte goldbraun sein. Diesen Vorgang wiederholen, bis du alle Teigplatten fertig gebacken hast.

Schritt 4: Die umliegenden Reste, die mitgebacken wurden, werden später zerkrümelt und dienen der Tortendekoration. Dafür die gebackenen Blätterteigreste in einem Foodprozessor kurz zerkrümeln oder in einer Schüssel zerstampfen.

Tipp: Wenn du keine Lust hast, Kreise auszuschneiden, kannst du die Platten auch eckig lassen. Achte einfach darauf, ein ca. 5 cm breites Stück entlang der kurzen Seite vor dem Backen abzuschneiden und mitzubacken. Dieses Stück dient später der Kuchendekoration.

Schritt 5: 700 ml Hafermilch in einen kleinen Topf geben. In den restlichen 100 ml Vanillepuddingpulver mit dem Zucker und Prise Salz auflösen. Die Hafermilch bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Sobald die Milch kocht, Vanillepudding einrühren und vom Herd nehmen.

Schritt 6: Vegane Butter, Ahornsirup und zusätzliches Vanilleextrakt hineinrühren, sodass sich die Butter in der Creme aufgelöst hat. Die Creme mit einer Frischhaltefolie abdecken und beiseite stellen.

Torte zusammenbauen

Schritt 7: Für den Zusammenbau der Torte benötigst du entweder eine Tortenplatte oder einen großen flachen Teller. Am besten einen Kreis aus Backpapier ausschneiden und damit auslegen.

Schritt 8: Die erste Blätterteigplatte unten mit einem Klecks Creme an der Tortenplatte „befestigen“. Danach ca. 3- 4 EL darauf geben und mit einem Löffel verteilen.

Schritt 9: Abwechselnd Blätterteig und Vanillecreme schichten. Die Blätterteige bei Bedarf leicht andrücken.

Schritt 10: Auf dem letzten Blätterteig nochmal Creme verteilen. Die Seiten der Torte den Resten der Creme einstreichen. Die Blätterteigbrösel auf der ganzen Torte verteilen. Auch die Seiten gut damit eindecken.

Schritt 11: Die Torte am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Schritt 12: Am nächsten Tag nach Wunsch mit frischen Beeren dekorieren und genießen. Guten Appetit!

vegane Napoleon Torte

Tipps & Tricks

  • Je länger die Torte über Nacht im Kühlschrank verbringt, umso besser nimmt der Blätterteig die Creme auf und umso saftiger wird die Torte.
  • Statt veganer Butter kannst du einfach vegane Margarine verwenden. Auch Kokosöl sollte problemlos funktionieren.
  • Bewahre die Napoleon Torte stets im Kühlschrank auf, nachdem du sie angeschnitten hast.

Haltbarkeit

Die vegane Napoleon Torte ist im Kühlschrank aufbewahrt problemlos 4-5 Tage haltbar. Du kannst die Torte auch einfrieren. Dort ist sie ca. 1 Monat haltbar.

Stück Napoleon Torte

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

veganer Napoleon

Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen und zusammenstellen der Torte. Ich freue mich sehr über deine Erfahrungen in den Kommentaren. Gerne kannst du mich auch auf deinen Kreationen bei Instagram @veganwonda markieren.

Vegane Napoleon Torte

Vegane Napoleon Torte | lecker & einfach

Katharina
Napoleon ist der Klassiker unter den Torten in Osteuropa. Besonders häufig ist die Torte in der Ukraine und Russland anzutreffen. Diese vegane Napoleon Torte ist ein Rezept meiner Mutter.
Vorbereitungszeit 2 Stdn.
Zubereitungszeit 25 Min.
Ruhezeit 12 Stdn.
Arbeitszeit 14 Stdn. 25 Min.
Gericht Kuchen, Torte
Land & Region Ukraine

Zutaten
  

  • 4 Fertigblätterteige

Vanillecreme

  • 800 ml Hafermilch
  • 2 Pck Vanillepudding
  • 1 Prise Salz
  • 100 gr Zucker
  • 80 gr vegane Butter in Würfeln
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Vanilleextrakt oder Vanilleschote

Dekoration

  • Erdbeeren
  • Heidelbeeren

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Gekühlten Blätterteig ausrollen und je Blätterteig 2 Kreise à ca. 20 cm Ø ausschneiden. Ich habe dafür eine runde Kuchenform verwendet und mit einem Messer entlang der Kuchenform ausgeschnitten.
    Blätterteigkreise
  • Die Kreise mit einer Gabel einstechen. Das verhindert, dass sich beim Backen große Blasen bilden.
  • Die Kreise und den umliegenden Teig auf ein Backblech transferieren und alles für ca. 15-20 Minuten backen. Der Blätterteig sollte goldbraun sein.
  • Diesen Vorgang wiederholen, bis du alle Teigplatten fertig gebacken hast.
    Blätterteigplatten
  • Die umliegenden Reste, die mitgebacken wurden, werden später zerkrümelt und dienen der Tortendekoration. Dafür die gebackenen Blätterteigreste in einem Foodprozessor kurz zerkrümeln oder in einer Schüssel zerstampfen.
    Krümel
  • Tipp: Wenn du keine Lust hast, Kreise auszuschneiden, kannst du die Platten auch eckig lassen. Achte einfach darauf, ein ca. 5 cm breites Stück entlang der kurzen Seite vor dem Backen abzuschneiden und mitzubacken. Dieses Stück dient später der Kuchendekoration.

Vanillecreme

  • 700 ml Hafermilch in einen kleinen Topf geben. In den restlichen 100 ml Vanillepuddingpulver mit dem Zucker und Prise Salz auflösen.
  • Die Hafermilch bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Sobald die Milch kocht, Vanillepudding einrühren und vom Herd nehmen.
  • Vegane Butter, Ahornsirup und zusätzliches Vanilleextrakt hineinrühren, sodass sich die Butter in der Creme aufgelöst hat.
  • Die Creme mit einer Frischhaltefolie abdecken und beiseite stellen.
    Vanillecreme

Torte zusammenbauen

  • Für den Zusammenbau der Torte benötigst du entweder eine Tortenplatte oder einen großen flachen Teller. Am besten einen Kreis aus Backpapier ausschneiden und damit auslegen.
  • Die erste Blätterteigplatte unten mit einem Klecks Creme an der Tortenplatte "befestigen". Danach ca. 3 EL darauf geben und mit einem Löffel verteilen.
  • Abwechseln Blätterteig und Vanillecreme schichten. Die Blätterteige bei Bedarf leicht andrücken.
  • Auf dem letzten Blätterteig nochmal Creme verteilen. Die Seiten der Torte den Resten der Creme einstreichen.
  • Die Blätterteigbrösel auf der ganzen Torte verteilen. Auch die Seiten gut damit eindecken.
  • Die Napoleon am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
  • Am nächsten Tag nach Wunsch mit frischen Beeren dekorieren und genießen. Guten Appetit!
Keyword Napoleon Torte, Torte mit Blätterteigböden, Ukrainische Torte, Vegane Napoleon Torte, Vegane Torte, veganer Napoleon
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!

Related Posts

Blaubeerkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Blaubeerkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Rezept teilen

Leckerer und einfacher veganer Blaubeerkuchen – ein Rezept für jeden Tag!

Himbeer Cheesecake Brownies | vegan & einfach

Himbeer Cheesecake Brownies | vegan & einfach

Rezept teilen

Brownies & Cheesecake sind eine traumhafte Kombination. Wenn du Brownies liebst, musst du diese Himbeer Cheesecake Brownies probieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating