Kürbisrisotto | cremig, vegan & einfach

Kürbisrisotto | cremig, vegan & einfach
Rezept teilen

Risotto gibt es bei mir viel zu selten. Ich weiß gar nicht warum. Wenn es erst köchelnd vor mir steht, kann ich es kaum erwarten, in die cremige Köstlichkeit einzutauchen. Kürbisrisotto ist mich dabei eines der besten Arten dieses Reisgericht zu genießen. Es hat nicht nur die tollste Farbe, sondern auch einen leicht süßlichen und würzigen Geschmack, was das Gericht einfach besonders lecker macht.

Mit dem Herbst, der bereits an unsere Türen klopft, und diesem Risotto steht gemütlichen kalten Abenden absolut nichts mehr im Weg. Ich habe lange probiert, bis ich das perfekte Risotto hinbekommen habe und freue mich daher umso mehr das Rezept für Kürbisrisotto mit dir teilen zu dürfen.

Zutaten für veganes Kürbisrisotto

Warum du das vegane Kürbisrisotto unbedingt probieren solltest.

Das Kürbisrisotto ist…

  • mega lecker
  • milch- und eifrei
  • einfach zu machen
  • sehr cremig
  • gesund
  • reichhaltig
  • sehr sättigend
  • ein echter Gewinner
  • ein Genuss
frischer Kürbis

Zutaten für das Kürbisrisotto

  • Hokkaido Kürbis: Ich habe für dieses Risotto einen Hokkaido Kürbis verwendet. Man muss ihn lediglich waschen und entkernen, was besonders praktisch ist.
  • Risottoreis: Statt Risottoreis eignet sich auch Sushi- oder Milchreis. Allerdings kann es passieren, dass das Ergebnis etwas klebriger wird.
  • Vegane Butter: Vegane Butter schafft eine samtige Grundlage für das Risotto.
  • Schalotten & Knoblauch: Beide Zutaten sorgen für das gewisse Etwas.
  • Gemüsebrühe: Gemüsebrühe unterstützt dabei, das Risotto zu würzen.
  • Sojasahne: Die Sojasahne sorgt für die Cremigkeit des Kürbisrisottos.
  • Sojasauce: Sojasauce verstärkt die kräftige Farbe und ist sehr gut zum Salzen geeignet.
  • Hefeflocken: Hefeflocken haben einen natürlichen käsigen Geschmack und werden in der veganen Küche oft als Parmesanersatz verwendet.
  • Salz: Salz darf natürlich nicht fehlen.
  • Pfeffer: Pfeffer sorgt für eine leichte Schärfe.
  • Muskat: Muskat passt sehr gut zu Kürbisgerichten.
  • Weißer Balsamico Essig: Zum Ausgleich der Süße verwende ich gerne zum Schluss einen kleinen Löffel weißen Balsamico Essig. Apfelessig eignet sich genauso gut. Du kannst den Essig aber genauso gut durch einen Spritzer frischen Zitronensaft ersetzen oder einfach weglassen.
  • Petersilie: Frische Petersilie bringt farblichen Kontrast und Frische in das Gericht.
Kürbisrisotto

Zubereitung des veganen Kürbisrisotto:

Schritt 1: Den Hokkaido Kürbis waschen, halbieren und entkernen. Davon 400 gr in Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und ebenfalls kleinschneiden. Knoblauch auspressen.

Schritt 2: Einen mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und vegane Butter darin schmelzen. Zwiebel und Knoblauch hineingeben und bei gelegentlichem Umrühren für ca. 2 Minuten andünsten. Reis in den Topf dazugeben und für weitere 2 Minuten anschwitzen, bis der Reis glasig ist.

Schritt 3: In der Zwischenzeit Gemüsebrühe in Sojasahne und Wasser in einem Behälter auflösen.

Schritt 4: Den Kürbis in den Topf dazugeben, umrühren und mit der Flüssigkeit bedecken, bis der Reis abgedeckt ist. Unter gelegentlichem Umrühren bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Flüssigkeit erneut dazugießen, sobald der Reis nicht mehr abgedeckt ist und immer wieder gelegentlich umrühren. Den Reis am besten nicht aus den Augen lassen.

Schritt 5: Mit der letzten Runde Flüssigkeit die verbliebenen Gewürze und Zutaten in den Topf mit hineinmischen. Für ein paar weitere Minuten köcheln lassen, bis das Risotto schön cremig und die Flüssigkeit weitestgehend vom Reis aufgenommen wurde. Mit frischer Petersilie servieren und genießen.

veganes Kürbisrisotto

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

veganes Kürbisrisotto

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen. Ich freue mich über deinen Kommentar und darauf, deine Kreationen bei Instagram zu sehen. Markiere mich @veganwonda und nutze meinen Hashtag #veganwonda.

Kürbisrisotto

Kürbisrisotto | cremig, vegan & einfach

Katharina
Cremiges und einfaches Kürbisrisotto – mit diesem leckeren Gericht kannst du die Kürbissaison voll genießen.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgerichte
Land & Region Deutsch
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 400 gr Kürbis ca. 1/2 kleiner Kürbis
  • 250 gr Risotto Reis
  • 2 kleine Schalottenzwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 gr vegane Butter
  • 10 gr Gemüsebrühe
  • 600 ml Wasser
  • 50 ml Sojasahne
  • 3 TL Sojasauce
  • 2 EL Hefeflocken
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • Prise Muskatnuss
  • 1 TL weißer Balsamicoessig
  • frische Petersilie

Anleitungen
 

  • Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch auspressen.
  • Einen mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze vorheizen. Vegane Butter hineingeben und schmelzen lassen. Knoblauch und Schalottenzwiebel in den Topf geben und alles unter gelegentlichem Umrühren für 2-3 Minuten anschwitzen.
  • Risottoreis ebenfalls in den Topf geben und für ca. 2 Minuten unter ständigem Umrühren anschwitzen, bis der Reis glasig wird. Danach die Kürbisstücke dazugeben.
  • In einem Behälter die Gemüsebrühe in Wasser und Sojasahne auflösen. Etwas Flüssigkeit in den Topf geben, bis der Reis gerade so von der Flüssigkeit abgedeckt wird. Gelegentlich umrühren und immer wieder von der Flüssigkeit dazumischen, dass der Reis davon bedeckt ist und das Risotto nicht anbrennt. Das Risotto nicht aus den Augen lassen, jedoch nur gelegentlich umrühren und immer wieder Gemüsebrühe nachschütten, damit der Reis bedeckt ist.
  • Mit dem letzten Rest Gemüsebrühe alle verbliebenen Zutaten ins Risotto mischen und zu Ende köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit weitestgehend aufgesogen hat.
  • Mit frischer Petersilie garnieren und genießen.
  • Guten Appetit!
Keyword Kürbis, Kürbisrisotto, Risotto
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!

Related Posts

Blaubeerkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Blaubeerkuchen | fruchtig, vegan & einfach

Rezept teilen

Leckerer und einfacher veganer Blaubeerkuchen – ein Rezept für jeden Tag!

Himbeer Cheesecake Brownies | vegan & einfach

Himbeer Cheesecake Brownies | vegan & einfach

Rezept teilen

Brownies & Cheesecake sind eine traumhafte Kombination. Wenn du Brownies liebst, musst du diese Himbeer Cheesecake Brownies probieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating