Haselnuss Plätzchen | lecker, vegan & einfach

Haselnuss Plätzchen | lecker, vegan & einfach
Rezept teilen

Weihnachtszeit ohne Haselnussplätzchen? Für mich unvorstellbar. Umso besser, dass diese veganen Haselnuss Plätzchen super lecker, sehr leicht zu machen und in der Lage sind einen gemütlichen Weihnachtszauber zu verbreiten. Diese Kekse erfordern keine großen Künste in der Backstube, sind gelingsicher und einfach unwiderstehlich.

Vegane Haselnuss Plätzchen

Warum du diese Haselnussplätzchen unbedingt probieren solltest.

Diese Haselnuss Plätzchen sind…

  • leicht zu machen
  • sehr lecker
  • perfekt für die Weihnachtszeit
  • ein Genuss
  • vegan
  • milch- und eifrei
  • für alle Haselnuss Fans
Vegane Haselnussplätzchen

Zutaten für vegane Haselnuss Plätzchen

  • Leinsamen: Statt Eier kommen in diese Haselnusskekse Leinsameneier.
  • Wasser: Wasser und Leinsamen werden zu Leinsameneier. Hierfür musst du die Leinsamen im Wasser einfach für 10 Minuten eindicken lassen.
  • Weizenmehl: Für die Plätzchen verwende ich gerne gewöhnliches Weizenmehl. Helles Dinkelmehl oder eine glutenfreie Mehlmischung funktionieren jedoch ebenfalls.
  • vegane Butter: Zum Backen dieser Plätzchen verwende ich gerne vegane Butter (z.B. Alsans). Pflanzliche Margarine funktioniert genauso gut.
  • gemahlene Haselnüsse: Gemahlene Haselnüsse sind die Basis für die Haselnuss Plätzchen.
  • brauner Zucker: Brauner Zucker sorgt dafür, dass die Plätzchen nicht zu sandig und etwas weicher werden.
  • weißer Zucker: Die Kombination aus braunem und weißen Zucker sorgt für eine tolle Konsistenz der veganen Plätzchen.
  • Backpulver: Backpulver wird hier als Triebmittel benötigt.
  • Vanillezucker: Durch Vanillezucker bekommen die Plätzchen eine leicht vanillige Note.
  • Sojamilch oder andere Pflanzenmilch: Damit sich die Zutaten leichter verbinden, kommt ein Schuss Pflanzenmilch in den Teig.
  • ganze Haselnüsse: Ganze Haselnüsse sehen auf den Keksen nicht nur toll aus, sondern sorgen auch für einen zusätzlichen Crunch.
Vegane Haselnussplätzchen

Zubereitung der Haselnuss Plätzchen

Schritt 1: Leinsamen und Wasser in eine kleine Schüssel geben und für ca. 10 Minuten eindicken lassen, bis eine gelartige Masse entsteht.

Schritt 2: Mehl, gemahlene Haselnüsse, Zucker und Backpulver in eine große Schüssel geben und miteinander vermischen.

Schritt 3: Vegane Butter in Würfel schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Zum Schluss Sojamilch und Leinsameneier dazu geben.

Schritt 4: Mit Knethaken und Rührgerät, Küchenmaschine oder einfach mit den Händen alle Zutaten miteinander verbinden und zu einer Kugel formen. Abgedeckt für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Schritt 5: Den Teig in kleine Bälle (von ca. 20 gr) zupfen und in den Händen rollen.

Schritt 6: Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 7: Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Leicht mit den Händen andrücken und in die Mitte eine ganze Haselnuss drücken.

Schritt 8: Jeweils ein Backblech mit Keksen im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene bei 180° C Ober- und Unterhitze (160° C Heißluft) für ca. 20 Minuten backen.

Wenn die Kekse leicht braun werden, sind sie fertig. Guten Appetit!

Haselnussplätzchen

Haltbarkeit

Die Haselnusskekse sind sehr gut haltbar. Am besten bewahrst du sie in einer Blechdose auf. Dort trocknen sie nicht aus und sind problemlos bis zu 4 Wochen haltbar.

Haselnussplätzchen in einer Keksdose

Weitere Rezepte, die du ausprobieren solltest.

Haselnuss Plätzchen

Ich wünsche dir viel Freude beim Plätzchen backen und eine besinnliche Weihnachtszeit. Ich freue mich sehr über deine Erfahrungen in den Kommentaren und deine Kreationen bei Instagram zu sehen. Markiere mich dafür gerne einfach @veganwonda.

Haselnuss Plätzchen | lecker, vegan & einfach

Katharina
Diese Haselnuss Plätzchen sind richtig lecker, vegan und dazu sehr einfach zu machen. Perfekt für die Weihnachtszeit.
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Ruhezeit 30 Minuten
Gericht Plätzchen, Weihnachtsgebäck
Küche Deutsch
Portionen 30 Stück

Zutaten
  

Leinsameneier

  • 2 TL Leinsamen
  • 5 TL Wasser

weitere Zutaten

  • 200 gr Weizenmehl
  • 100 gr vegane Butter oder Margarine
  • 100 gr gemahlene Haselnüsse
  • 100 gr brauner Zucker
  • 50 gr weißer Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 50 ml Sojamilch oder andere Pflanzenmilch
  • 30 ganze Haselnüsse

Anleitungen
 

Leinsameneier

  • Leinsamen und Wasser in eine kleine Schüssel geben und für ca. 10 Minuten eindicken lassen, bis eine gelartige Masse entsteht.

Haselnussplätzchen

  • Mehl, gemahlene Haselnüsse, Zucker und Backpulver in eine große Schüssel geben und miteinander vermischen.
  • Vegane Butter in Würfel schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Zum Schluss Sojamilch und Leinsameneier dazu geben.
  • Mit Knethaken und Rührgerät, Küchenmaschine oder einfach mit den Händen alle Zutaten miteinander verbinden und zu einer Kugel formen. Abgedeckt für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Teig in kleine Bälle (ca. 20 gr) zupfen und in den Händen rollen.
  • Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze (160° C Heißluft) vorheizen.
  • Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Leicht mit den Händen andrücken und in die Mitte eine ganze Haselnuss drücken.
  • Jeweils ein Backblech mit Keksen im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene für ca. 20 Minuten backen.
  • Wenn die Kekse leicht braun werden, sind sie fertig.
  • Guten Appetit!
Keyword einfach, einfache Kekse, Haselnuss Plätzchen, Haselnusskekse, Haselnussplätzchen, Weihnachtskekse, Weihnachtsplätzchen
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating