Panierte Zucchini | vegan & einfach

Panierte Zucchini | vegan & einfach
Rezept teilen

Ich liebe panierte Zucchini – besonders wenn meine Mutter sie macht. So viel Liebe drin. Dieses Rezept ist ein Rezept von mir, natürlich inspiriert von meiner Mutter. Zudem ist es vegan, einfach zu machen und einfach so lecker. Egal, ob du sie als Beilage, Vorspeise, Hauptspeise oder auf einem leckeren Brot essen willst. Diese Zucchini sind einfach so gut. Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen! Ein Tipp von mir: vergiss nicht, etwas Zitronensaft darüber zugeben. Außerdem schmeckt Sriracha dazu auch mega.

Panierte Zucchini

Warum du diese panierten Zucchini probieren solltest.

Diese panierten Zucchini sind …

  • super lecker
  • einfach zu machen
  • vegan
  • milch- und eifrei
  • außen knusprig, innen weich
  • eine tolle Beilage
  • ein Genuss
Panierte Zucchini

Zutaten

  • große Zucchini
  • Öl zum Braten
  • Soja- oder Hafermilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl
  • Paprika
  • getrockneter Knoblauch
  • Zitrone
Panierte Zucchini

Zubereitung

Schritt 1: Zucchini waschen, Enden abschneiden und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Schritt 2: Zutaten für die nasse und trockene Panade jeweils in einen separaten tiefen Teller geben und kurz verquirlen.

Schritt 3: Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und ca. 4-5 EL Öl (z.B. Sonnenblumenöl) hineingeben.

Schritt 4: Die Zucchinischeiben zuerst in die nasse Panade geben und dann in der trockenen wenden. Für ca. 3-5 Minuten auf jeder Seite goldbraun braten. Ggf. Öl dazugeben.

Tipp: Nach dem Braten kannst du die Zucchinischeiben auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller abtropfen lassen. Das Papier saugt das überschüssige Fett auf.

Schritt 5: Panierte Zucchini mit Zitronensaft beträufeln und genießen. Guten Appetit!

Panierte Zucchini

Tipps & Haltbarkeit

  • Achte darauf, dass du die Zucchinischeiben gut von der trockenen Panade bedeckt sind.
  • Zum Braten eignet sich am besten Sonnenblumen-, Raps- oder auch Olivenöl.
  • Die gebratenen Zucchini sind in einer luftdichten Dose im Kühlschrank ca. 3-4 Tage haltbar.
Panierte Zucchini

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

Panierte Zucchini

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen. Hast du dieses Zucchinirezept probiert? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar. Gerne kannst du mich auch auf Instagram @veganwonda markieren.

Panierte Zucchini | vegan & einfach

Katharina
Aufgepasst alle Zucchini Liebhaber, die mal was Neues probieren möchten: Diese panierte Zucchini sind super einfach zu machen und einfach ein Genuss.
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Beilagen, Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 große Zucchini ca. 600-700 gr
  • Öl zum Braten

Nasse Panade

  • 100 ml Soja- oder Hafermilch
  • ½ TL Salz
  • etwas Pfeffer

Trockene Panade

  • 100 gr Mehl
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL getrockneter Knoblauch
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zucchini waschen, Enden abschneiden und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Zutaten für die nasse und trockene Panade jeweils in einen separaten tiefen Teller geben und die jeweiligen Zutaten miteinander vermischen.
  • Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und ca. 4-5 EL Öl (z.B. Sonnenblumenöl) hineingeben.
  • Die Zucchinischeiben zuerst in die nasse Panade geben und dann in der trockenen wenden. Für ca. 3-5 Minuten auf jeder Seite goldbraun braten. Ggf. Öl dazugeben.
  • Tipp: Nach dem Braten kannst du die Zucchinischeiben auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller abtropfen lassen. Das Papier saugt das überschüssige Fett auf.
  • Panierte Zucchini mit Zitronensaft beträufeln und genießen. Guten Appetit!
Keyword panierte Zucchini, Zucchini
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!


1 thought on “Panierte Zucchini | vegan & einfach”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating