Flammkuchen mit Feigen | lecker & einfach

Flammkuchen mit Feigen | lecker & einfach
Rezept teilen

Flammkuchen ist super einfach selbst zu machen. Dieser Flammkuchen mit Feigen ist sehr lecker und perfekt für den Herbst. Ich liebe Feigen. Und mit Rucola auf Flammkuchen sind sie ein absoluter Traum. Das Beste ist, du brauchst Flammkuchenteig nicht mehr zu kaufen. Es ist mega einfach, Flammkuchenteig selbst zu machen. Die größte Herausforderung ist das Ausrollen des Teigs – und das schaffst du! Ich glaube an dich!!

Flammkuchen mit Feigen

Warum du diesen Flammkuchen mit Feigen probieren solltest.

Dieser Flammkuchen ist …

  • mega lecker
  • einfach zu machen
  • mit Feigen
  • milch- und eifrei
  • schnell fertig
  • perfekt für eine Party mit Freunden
  • ein Genuss
  • fancy
  • für alle Feigen & Rucola Fans
Flammkuchen mit Feigen

Zutaten

  • heißes Wasser
  • Olivenöl
  • Weizenmehl
  • Salz
  • Feigen
  • Rote Zwiebel
  • veganer Schmand
  • Salz & Pfeffer
  • Rucola
Flammkuchen mit Feigen

Zubereitung

Schritt 1: Wasser aufkochen und in eine mittelgroße Schüssel geben. Olivenöl, Salz und Mehl dazugeben und alles ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig verrühren. Benutze hierzu am besten deinen Spatel und dann deine Hände.

Schritt 2: Den Teig abdecken und für ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Schritt 3: Backofen auf 220° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 4: Feigen waschen, Zwiebel schälen und beides in dünne Scheiben schneiden.

Schritt 5: Den Teig in 2 gleich große Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig zu einem dünnen Fladen ausrollen.

Tipp: Rolle den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech aus.

Schritt 6: Veganen Schmand, Feigen und Zwiebelscheiben gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Leicht salzen und pfeffern.

Schritt 7: Flammkuchen für ca. 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Mit frischem Rucola belegen und servieren. Guten Appetit!

Flammkuchen mit Feigen

Feigen sind nicht immer vegan!

Feigen sind häufig nicht ganz vegan. Daher solltest du selbst entscheiden, ob du sie trotzdem in deinen Speiseplan integrieren möchtest. Bei dem Bestäuben der Feigen stirb die sogenannte „Feigenwespe“ und wird innerhalb der Feige durch das Enzym Ficin komplett zersetzt. Deswegen wirst du auch nicht auf eine tote Wespe beißen, wenn du eine Feige ist.

Es gibt aber auch vegane Feigen, die sich selbst bestäuben. Ob du dich entscheidest Feigen zu essen oder nicht, ist komplett dir überlassen. Ich wollte an dieser Stelle einfach kurz darauf hinweisen.

Mehr Informationen zum Thema Feigen kannst du auf diesem Beitrag von Utopia lesen.

Flammkuchen mit Feigen
Flammkuchen mit Feigen

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten:

Flammkuchen mit Feigen

Ich wünsche dir viel Spaß beim Backen. Hast du den Flammkuchen probiert? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar. Gerne kannst du mich auch @veganwonda auf Instagram markieren.

Flammkuchen mit Feigen

Flammkuchen mit Feigen | vegan & einfach

Katharina
Flammkuchen ist super einfach selbst zu machen. Dieser Flammkuchen mit Feigen ist sehr lecker und perfekt für den Herbst.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Ruhezeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch, Französisch
Portionen 2 Flammkuchen

Zutaten
  

  • 200 ml heißes Wasser
  • 300 gr Weizenmehl
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz

Zum Belegen

  • 4 Feigen
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 EL veganer Schmand z.B. Creme Vega
  • Salz & Pfeffer nach Belieben
  • 1 handvoll Rucola

optional

  • Granatapfelsirup

Anleitungen
 

Flammkuchenteig

  • Wasser aufkochen und in eine mittelgroße Schüssel geben. Olivenöl, Salz und Mehl dazugeben und alles ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig verrühren. Benutze hierzu am besten deinen Spatel und dann deine Hände.
  • Den Teig abdecken und für ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Flammkuchen belegen

  • Backofen auf 220° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Feigen waschen, Zwiebel schälen und beides in dünne Scheiben schneiden.
  • Den Teig in 2 gleich große Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig zu einem dünnen Fladen ausrollen.
  • Tipp: Rolle den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech aus.
  • Veganen Schmand, Feigen und Zwiebelscheiben gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Leicht salzen und pfeffern.
    Flammkuchen mit Feigen vor dem Backen
  • Flammkuchen für ca. 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  • Mit frischem Rucola belegen und servieren. Guten Appetit!
Keyword einfacher Flammkuchenteig, Flammkuchen, Flammkuchen mit Feigen, veganer Flammkuchen
Hast du das Rezept probiert?Lass uns wissen, wie es war!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating